nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Anzeige
So, 13:22 Uhr
18.09.2016
Polizeibericht

Geschleudert

Gestern Nachmittag, gegen 16:45 Uhr ereignete sich im Landkreis Nordhausen ein Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen und einem Sachschaden von insgesamt rund 15.000 Euro auf der Bundesstraße 4 zwischen Nordhausen und Sondershausen...


Zwischen den Abzweigen Hain und Steinbrücken kam die 18-jährige Unfallverursacherin mit ihrem VW in Fahrtrichtung Sondershausen auf regennasser Fahrbahn in einer Rechtskurve ins Schleudern. Dabei brach das Heck ihres Fahrzeugs aus, trotz Gegenlenkens geriet das Fahrzeug quer auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem VW eines nach Nordhausen fahrenden 59-jährigen zusammen.

Dieser konnte dem Fahrzeug nicht mehr ausweichen. Dabei wurde das Fahrzeug der 18jährigen Unfallverursacherin in den Straßengraben gedrückt, wo es auf dem angrenzenden Feld zum Stehen kam.

Der 59-jährige Geschädigte sowie die Unfallverursacherin wurden leicht sowie deren 69-jährige Beifahrerin schwer verletzt ins Südharzklinikum nach Nordhausen gebracht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Bundesstraße 4 war für rund zwei Stunden voll gesperrt.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.