nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 16:42 Uhr
18.03.2016
Im Ausland tanken

Große Unterschiede

Wer in den Osterferien mit dem Auto ins Ausland verreist, muss laut ADAC mit stark unterschiedlichen Spritpreisen rechnen...


In Luxemburg und Österreich können Autofahrer am meisten sparen. Im Alpenland kostet der Liter Super im Durchschnitt 1,06 Euro, der Liter Diesel 0,98 Euro. Die Preise in Luxemburg liegen bei 1,04 Euro für Super und bei 0,89 Euro für den Selbstzünderkraftstoff.

Anzeige MSO digital
Teurer wird es in den Niederlanden mit 1,51 Euro für einen Liter Super und 1,19 Euro für Diesel. Auch in Italien kostet die Tankfüllung mit 1,49 Euro für den Liter Super und 1,32 Euro für den Liter Diesel deutlich mehr.

Tiefer in die Tasche greifen müssen Autofahrer außerdem in Dänemark. Der Preis für einen Liter Super liegt hier bei 1,42 Euro, für einen Liter Diesel bei 1,19 Euro. Bei Reisen in diese Länder lohnt es sich, in Deutschland vollzutanken.

In Belgien werden für den Liter Super 1,28 Euro fällig, für den Liter Diesel 1,14. Ebenfalls 1,28 für Super bezahlen Autofahrer in Frankreich, der Liter Diesel wird mit 1,13 Euro berechnet. In der Schweiz halten sich die beiden Kraftstoffsorten die Waage: Super kostet 1,17 Euro, Diesel 1,18 Euro.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.