nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 12:01 Uhr
24.09.2015
Brunnen im Rosengarten

Jetzt sprudelt er wieder

Nach mehreren Reden und bei dann doch strahlender Sonne ist am Vormittag in Nordhausen der Brunnen im Rosengarten eingeweiht worden. Die Neugier der Nordhäuser war immens...

Von links: Kai Buchmann, Jochen Einenckel, Carmen Lis und ein Mitarbeiter von Schachtbau Nordhausen drückten den roten Knopf

Über die Geschichte dieses Brunnens sowie seine Wiiderbelebung hatte die nnz heute bereits ausführlich berichtet.

digital
Oberbürgermeister Dr. Klaus Zeh hatte nicht mit einem derartigen Zuspruch gerechnet und bedauerte, das keine Lautsprecheranlage aufgestellt wurde. Zeh bedankte sich herzlich bei all denen, die das Vorhaben mit auf den Weg gebracht und tatkräftig unterstützt haben. Beispielhaft nannte der das Südharz Klinikum, die Kreissparkasse, die Firmen AING und Waresa sowie den Lionsclub.

Dessen aktueller "Chef" Jochen Einenckel erinnerte in seinen Grußworten an die 19jährige Geschichte des Clubs und daran, dass die "Löwen" bereits den Bau des Meerpferdchenbrunnens oder die Etablierung des Riesen am Lutherplatz maßgeblich unterstützt hätten. Mit einem Wink in Richtung Rathausspitze erinnerte Einenckel daran, dass ein Teil der Spenden des Lionsclubs durch den Verkauf von Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt erwirtschaftet wurde. Das sei in diesem Jahr leider nicht möglich, aber vielleicht im nächsten?

Stellvertretend für all Unterstützer erhielten die Vertreter von Lionsclub, Wasserverband, Südharz Klinikum und Schachtbau Nordhausen eine Fotomontage und einen Rosenpflanze. Oberbürgermeister Zeh hält hier die Urkunde für das Bauunternehmen Waresa.

Als Vertreter des Klinikums sagte Kai Buchmann, dass den Rosengarten nicht nur viele Patienten und deren Angehörige, sondern auch Mitarbeiter des Klinikums und Bewohner des nahe gelegenen Pflegeheims als Insel der Ruhe und Entspannung nutzen würden.

Dann endlich war es soweit, fünf Hände drückte auf den Knopf und das Wasser sprudelte aus der Rose.
Peter-Stefan Greiner
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

24.09.2015, 16.15 Uhr
Peter59 | Wasser marsch....!
Unser Bürgermeister freut sich über einen Brunnen. Ganz toll. Haben wir keine anderen Probleme? Meine Bulldogge hat heute früh ihr "Geschäft" nicht gemacht, vielleicht kommt er mal vorbei, ich mache dann auch ein Bild. ( Diese Leute sind gewählt worden, auch um die Interessen der Bürger zu vertreten. Brunnen gehören sicherlich optional dazu. )

0   |  0     Login für Vote
24.09.2015, 16.39 Uhr
Dorfkind | Gähn ...
Peter 59 - Ihr Kommentar ist an Irrelevanz & Langeweile nicht zu überbieten.

0   |  0     Login für Vote
24.09.2015, 17.42 Uhr
wyski | Richtig
@Peter59 genauso ist es!!

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.