nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 11:33 Uhr
24.09.2015
Kinder- und Jugendsport-Preis 2015

Neue Sportangebote locken mehr Nachwuchs

Partnerschaften zwischen Schulen und Thüringer Sportvereinen sind eine Bereicherung: Ob wöchentliche Bewegungskurse, das regelmäßige Handballtraining oder AGs am Nachmittag für ihre Arbeit wurden jetzt sechs Projekte ausgezeichnet, darunter auch eins aus Nordhausen...

Der Landessportbund und die AOK Plus haben zusammen mit sechs anderen Projekten auch die Kooperation des LV Altstadt 98 und der Grundschule Bertold Brecht ausgezeichnet.

Die Schule erweitert ihr Nachmittagsangebot, die Schüler haben Freude am Sport und verbessern ihre Fitness. Die kooperierenden Vereine gewinnen neue Mitglieder und Talente.

Diese positiven Effekte zeigen auch wieder die sechs Projekte, die am Freitag im MDR Landesfunkhaus in Erfurt mit dem Kinder- und Jugendsport-Preis 2015 ausgezeichnet werden. Der Preis will das Engagement von Vereinen und Schulen würdigen. Die Partnerschaften erhalten je 500 Euro. Schwerpunkt des zum siebenten Mal von Landessportbund und der AOK PLUS vergebenen Preises sind Kooperationen, über die durch neu entstandene Sportangebote Mitglieder im Altersbereich bis 14 Jahre für den Verein gewonnen werden konnten.

„Gerade in der heutigen Zeit des Bewegungsmangels bei Kindern ist es unser aller Aufgabe, den Nachwuchs wieder an Sport und Bewegung heranzuführen“, fordert LSB-Präsident Peter Gösel. „Mit der Ehrung sollen noch mehr Vereine motiviert werden, gemeinsam mit den Schulen vor Ort zu kooperieren und so Interesse von Kindern zu gewinnen sowie ihnen den Zugang zum Sport zu erleichtern.“ Derzeit sind 65.678 Kinder im Alter von 7 bis 14 Jahren Mitglied in einem Thüringer Sportverein. „Die Zahl hat sich im Vergleich zum Vorjahr um rund 1.000 neue Mitglieder erhöht. Das zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, lobt Gösel. 2015 kooperierten bereits über 500 Schulen in Thüringen mit einem oder mehreren regionalen Sportvereinen, insgesamt gibt es fast 1.200 verschiedene Kooperationen. Neun weitere Projekte, die sich am Wettbewerb beteiligt hatten, erhalten als Dankeschön je 100 Euro.

Die AOK PLUS setzt mit ihrer Unterstützung ein Zeichen für mehr Gesundheit durch Bewegung. Der AOK-Regionalgeschäftsführer Thomas Fabisch sagte im Vorfeld der Auszeichnungsveranstaltung: „Mit der Frühförderung von Kindern zu gesundheitsbewusstem Verhalten kann man gar nicht zeitig genug beginnen. Wir engagieren uns dafür, dass unsere Kinder gesund aufwachsen und nicht von Übergewicht und frühkindlichem Diabetes betroffen sind. Die Aktion setzt hier bereits an den Wurzeln an und motiviert zu einer gesunden, bewegungsreichen Lebensweise. Wir haben die Aktion in diesem Jahr sehr gern unterstützt, denn es ist eine Investition an der richtigen Stelle in die Gesundheit und Zukunft unserer nächsten Generation.“

Der LV Altstadt Nordhausen geht schon seit vielen Jahren aktiv auf die Grundschule „Bertolt Brecht“ zu. Durch die Möglichkeit, eine eigene Halle zu nutzen, konnte der Verein auch das Angebot für Kinder ausbauen. Zu den bestehenden Leichtathletikgruppen wurde eine Badminton-AG und in diesem Jahr auch eine Leichtathletik-AG neu ins Programm aufgenommen. Der LV Altstadt betreut 160 Mitglieder im Alter von 7 bis 14 Jahre. Veranstaltungen wie Kindersportfeste mit Schulen, Vereinssportfeste und Ferienkurse locken zu den vielen Sportarten des Vereins.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.