tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mi, 14:17 Uhr
25.03.2015

Geologisches Buch, Möbelkunde und ein Hollywood-Film

Das sind die Highlights im stadthistorischen Museum Flohburg zur 5. Nordhäuser Museumsnacht. Geologe Reiner Kirsch führt durch die geologische Entstehung unserer Region, Restauratorin Antje Pol zeigt besondere Kostbarkeiten des Hauses und im Keller gibt es einen Klassiker für Groß und Klein...

Die Museumsnacht findet am 28. März in mehreren Nordhäuser Museen statt und auch in der Flohburg hat man sich für das Publikum ins Zeug gelegt. Ab 19.00 Uhr entführt der Geologe Reiner Kirsch die Besucher in die fantastische Welt der Steine und Mineralien von Nordhausen mit interessanten Anschauungsstücken. Wer möchte, kann auch gern ein Erinnerungssteinchen für ein bisschen Schotter mit nach Hause nehmen.

Anzeige MSO digital
Um 20.00 Uhr übernimmt die Diplomrestauratorin Antje Pol, die kleine Nordhäuser Möbelkunde. Sie erklärt an Hand von Möbelstücken und auch Gemälden der Ausstellung einige Kostbarkeiten des Hauses.

Ab 21.00 Uhr hält dann Arnold Urban, ein geschichtsinteressierter Bürger Nordhausens, der sich mit Waffenkunde beschäftigt, einen Vortrag über die „Waffen der Flohburg“ Dabei spannt er einen Bogen vom Henkerschwert, über die Waffen des 30-jährigen Krieges, die Ausrüstung der Stadtmilitär des 17. Jahrhunderts, die Waffen der napoleonischen Belagerung bis zu den Wilderer Waffen der preußischen Besatzungszeit. Gezeigt werden aber auch zwei Hiebwaffen, die etwas ganz besonderes sind und nicht in der Dauerausstellung zu sehen sind.

Schreiben mit Feder und Kiel im "Scriptorium" der Nordhäuser Flohburg (Foto: Ilona Bergmann) Schreiben mit Feder und Kiel im "Scriptorium" der Nordhäuser Flohburg (Foto: Ilona Bergmann)

Um 22.00 Uhr zeigt die Flohburg dann den Klassiker, der schon 1939 die Herzen der Kinogänger höher schlagen ließ und noch heute unzählige Fans hat. Mit Judy Garland in der Rolle der „ Dorothy“ werden bestimmt viele Kindheitserinnerungen geweckt und man kann sich auf eine kleine Reise in die Zeit des alten legendären Hollywood begeben. Weitere Aktionen in der Zeit von 19.00 Uhr bis 21.00 sind: „ Mit Federkiel und Pergament! Wir schreiben historische Schriften.“ im Scriptorium.

Es gibt historische Spiele wie immer in der Flohburg und Heinz Döring zeichnet Schattenbilder. Für kulinarische Leckerbissen - auch vegetarisch - wir präsentieren ja die Ausstellung über Eduard Baltzer - und Getränke wird gesorgt.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.