tv nt eic kyf msh nnz uhz
Do, 07:10 Uhr
15.01.2015

Rekordkulisse erwartet

Am kommenden Wochenende werden die Falken in der Oberliga Nord lediglich ein Spiel bestreiten, dafür allerdings eins der Extraklasse. Am Freitag wird es zum Aufeinandertreffen mit dem Spitzenreiter der Oberliga Nord aus der Landeshauptstadt, den Hannover Indians kommen...

Volles Stadion wird erwartet (Foto: Brandes / Sportfotos BS) Volles Stadion wird erwartet (Foto: Brandes / Sportfotos BS) Beim letzten Aufeinandertreffen sorgten über 1800 Fans für einzigartige Atmosphäre

Nachdem man am letzten Wochenende durch die beiden Siege vor heimischen Publikum gegen Nordhorn und auswärts gegen die Wedemark Scorpions den Abstand auf die Hannover Scorpions auf dem zweitem Tabellenplatz auf einen Punkt reduzieren konnte, wird die Aufgabe am Freitag keinesfalls leichter werden.

Gegen die Hannover Indians sind die Falken in dieser Saison zwar noch sieglos, konnten beim letzten Aufeinandertreffen am Pferdeturm allerdings trotz umstrittener Schiedsrichterentscheidungen einen Punkt mitnehmen und mussten sich so erst in der Verlängerungen geschlagen geben. Am letzten Wochenende konnten die Indians erneut ein Sechs-Punkte-Wochenende einfahren durch Siege auswärts in Rostock und einem knappen Heimsieg über den Lokalrivalen, den Hannover Scorpions.

Durch diese beiden Siege gegen die direkten Konkurrenten der Falken um den zweiten Tabellenplatz, verhalfen die Indians den Falken natürlich indirekt sehr und somit könnte man spätestens im direkten Aufeinandertreffen mit den Scorpions in zwei Wochen den zweiten Platz zurückerobern. Doch damit diese Möglichkeit bestehen bleiben kann, muss das Team von Coach Bernd Wohlmann am Freitag den Tabellenführer schlagen und am besten mit 0 Punkten nach Hause schicken.

Doch auch die Indians werden sich sicherlich trotz 12 Punkte Vorsprung auf die Falken nicht ohne weiteres vom Eis fegen lassen und einen harten Kampf abliefern. Die Ambitionen der Gegner aus Hannover-Kleefeld zeigt vor allem die Verpflichtung von Robert Hock, welche vor zwei Wochen bekannt gegeben worden war. Immerhin ist Hock Top-Scorer der Deutschen Eishockey Liga mit 784 Scorerpunkten und somit eine Spitzenverstärkung in der Offensive der Indians für die anstehenden Playoffs.

Doch auch die Falken können in der Offensive durchaus Flagge zeigen, so ist Andrew Bailey aktuell alleiniger Topscorer der Oberliga Nord mit 75 Punkten (36 Tore, 39 Assists) und hat dabei 11 Punkte Vorsprung auf Andreas Morczinietz von den Hannover Scorpions. Erst auf dem vierten Platz kommt mit 60 Scorerpunkten Christoph Koziol der erste Spieler von den Hannover Indians. Auch die Defensive der Falken zeigte sich in dieser Saison immer wieder gefährlich. Vor allem Michael Schwindt konnte bereits 31 Scorerpunkte sammeln, immerhin ein Punkt mehr als der beste Verteidiger der Indians Anderson Nick.

Somit wird es auf dem Eis an diesem Freitag im Wurmbergstadion von Braunlage zu einem erneuten Eishockeykrimi kommen. Nachdem beim letzten Aufeinandertreffen beider Teams im November bereits über 1800 Fans beider Lager in den Harz strömten, wird auch am Freitag auf den Zuschauerrängen ein erneuter Rekord erwartet. Durch dieses Spiel wird sich auch der Zuschauerschnitt der Falken von derzeit rund 830 Zuschauer auf ca. 900 erhöhen. Dieses bedeutet aktuell dann eine Steigerung von rund 250 Zuschauer pro Spiel im Vergleich zur Saison 2013/14.

Auf Grund der hohen Nachfrage zu diesem Spiel, wird es erneut eine dritte Tageskasse geben. Außerdem wird das Stadion bereits um 18:00 Uhr seine Tore öffnen. Außerdem werden alle Fans um eine rechtzeitige Anreise geben. Außerdem werden die Fans gebeten die verschiedenen Möglichkeiten des Kartenvorverkaufs möglichst zahlreich wahrzunehmen.
Fabian Brandes

Karten sind aktuell im Onlineshop ( http://www.harzer-falken.de/tickets/ticketshop/ ) und bei Puppe’s in Braunlage (Am Brunnen 2, 38700 Braunlage) in allen Preiskategorien erhältlich.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige