tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mo, 15:04 Uhr
01.12.2014

Auswärtssieg knapp verpasst

Nur 17 Holz fehlten zum Sieg, nur ein einziger mehr getroffener Kegel von Kapitän Rainer Schubert hätte wenigstens noch ein Unentschieden gebracht. Entsprechend niedergeschlagen mussten die Senioren der TSG Salza die Rückreise aus Oberroßla bei Apolda antreten...

Kegeln Verbandsliga Senioren 120 Wurf

SG Oberroßla/Oßmannstedt – TSG Salza 3,5:2,5 (2042:2026/8,5:7,5)

Mit weiterhin nur zwei Pluspunkten beendeten sie damit die Hinrunde in der Verbandsliga 120 Wurf als Tabellenletzter. Dabei lieferten die Salza bei der SG Oberroßla/Oßmannstedt ihre bislang beste Auswärtsleistung ab. Doch es hat nicht sollen sein.

Anzeige MSO digital
Eine Vorentscheidung fiel bereits im ersten Paar. Hier stand Ersatzmann Dieter Werner trotz guter Leistung gegen seinen Namensvetter Thomas Werner auf verlorenem Posten. Der Spitzenspieler der Gastgeber lief zu ganz großer Form auf, musste nur die dritte Bahn knapp mit einem Holz dem Salzaer überlassen, stellte mit 568 Holz aber eine überragende Tagesbestleistung auf. Sein bisheriger Heimsaisonrekord stand bei 546 Holz.

Leider hat Erwin Fessel noch immer nicht zur guten Form des letzten Jahres gefunden. Nach den beiden jeweils nur um ein Holz verlorenen ersten Bahnen konnte er sich zwar dann noch den Mannschaftspunkt sichern, seine 471 Gesamtholz aber waren doch etwas wenig und so lag Salza vor der zweiten Runde um 46 Zähler zurück.

Beide Duelle der zweiten Runde verliefen dann äußerst spannend und ließen die Salzaer bis zuletzt sogar noch auf ein Unentschieden hoffen. Wolfgang Heinze musste die erste Bahn abgeben, hatte seinen Widerpart dann aber recht gut im Griff, überließ im nur auf der dritten Bahn noch ein Remis, gewann letztlich aber sehr sicher und reduzierte den Rückstand um 30 Holz.

Am Ende blickte aber alles auf den Kampf zwischen Joachim Rinne und Salzas Kapitän Rainer Schubert. Schon vor den letzten fünf Wurf stand fest, dass dieses Duell nach Bahnpunkten 2:2 ausgehen würde. Schubert hatte die erste Bahn gewonnen, lag auch auf der letzten klar vorn, der Oberrosslaer war auf den beiden mittleren Bahnen erfolgreich gewesen. Aber wer würde den Mannschaftspunkt holen, da kam es auf jeden noch fallenden Kegel an. Mit seinem letzten Wurf war Joachim Rinnen auf 532 Holz gekommen. Rainer Schubert hatte seinen letzten Wurf noch, hatte bis dahin 531 Holz gesammelt. Und zwei Kegel standen noch. Trifft er beide reicht’s für Salza noch zum Unentschieden. Es wurde aber nur einer. Der dadurch geteilte Mannschaftspunkt reichte den Gastgebern zum am Ende noch recht glücklichen Sieg.
Uwe Tittel

Erwin Fessel1:0(471:456/2:2)
Dieter Werner0:1(507:568/1:3)
Wolfgang Heinze1:0(516:486/2,5:1,5)
Rainer Schubert0,5:0,5(532:532/2:2)

Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.