nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 15:18 Uhr
13.11.2014

Es geht bei "Null" los

Die Mannschaft des Thüringer HC fliegt mit dem beruhigenden Polster von 13 Toren aus dem Hinspiel nach Kroatien. Doch an ein Verwalten dieses Vorsprungs denkt Trainer Herbert Müller nicht. Podravka Vegeta wird alles daran setzten sich die Minimalchance auf Platz 3 zu erhalten...


"Es geht bei Null los, wir werden alles einsetzen um vielleicht sogar die ersten Auswärtspunkte mitzubringen.", so der Trainer zur heutigen Pressekonferenz.

Anzeige MSO digital
Von Beginn an wird es darauf ankommen, den starken Rückraum des Gegners in den Griff zu bekommen. An der eigenen Fernwurfschwäche, z.B. Konzentration auf bestimmte Wurfhöhen hat das Team in den letzten Tagen intensiv gearbeitet. Einen weiteren positiven Aspekt sieht Müller bei Martine Smeets.

Die niederländische nationalspielerin ist wieder voll im Training, hat aber logischerweise noch einen Rückstand. Wenn sie fit bleibt, auch die EM voll spielen kann, wird sie die nötige "Matchhärte" aufbauen können.

Nach der Reah in Prag geht es auch bei Iveta Luzumova wieder voran. Am kommenden Montag gibt es noch einen Belastungstest. Fällt der positiv aus, kann sie mit dem Hallentraining beginnen. Leider musste bei Sonja Frey die Belastung wieder zurückgeschraubt werden - der Trainer hält aber an seinem Ziel fest, dass bis zum 30.12. beide fit und dabei sein werden.

Das erste Teilziel für die Saison ist schon erreicht: der THC überwintert im DHB-Pokal. Und nach den Ergebnissen vom Mittwoch lockt noch eine Marke. Am 19.11. in Oldenburg nicht verlieren, bedeutet als Tabellenführer in die Winterpause zu gehen. Und in der gibt es für Svenja Huber, Kerstin Wohlbold, Nadja Nadgornaja und Jana Krause (Reserve) alles andere als Ruhe.

Am 8.12. werden sie zum EM-Auftakt gegen die Niederlande mit den Teamkameradinnen Danick Snelder und Martine Smeets auf dem Parkett stehen, legte sich heute Nationaltrainer Heine Jensen fest.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.