tv nt eic kyf msh nnz uhz
Do, 07:20 Uhr
13.11.2014

Nachtheller Tag, du bist mein Traumgesicht

Einer der größten Dichter aller Zeiten wäre in diesem Jahr 450 geworden. Jedenfalls vermuten das viele Shakespeare-Forscher. Sonette und Dramenauszüge stellt in der Bibo demnächst Cora Chilcott vor.

Kurz vor Ende des Shakespeare-Jahres, in dem wir den 450. Geburtstag des großen Barden aus Stratford upon Avon feiern, gastiert am Samstag, 29. November um 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek hinter dem Rathaus die Schauspielerin Cora Chilcott mit ihrem Programm „Nachtheller Tag, du bist mein Traumgesicht“. In diesem Streifzug durch Shakespeares Sonette und mit ausgewählten Szenen aus „Hamlet“, „Othello“ und „Romeo und Julia“ unternimmt die gefeierte Darstellerin den Versuch, die Schönheit der Lyrik des größten englischen Dichters aller Zeiten in Sprache und Körperlichkeit zu übersetzen. Dazu singt sie melancholisch-lichtvolle Lieder des Shakespeare-Zeitgenossen John Dowland.

cora (Foto: cora) cora (Foto: cora)


Wer jemals Gelegenheit hatte einen Soloabend von Cora Chilcott zu besuchen, der weiß, auf welch hohem literarischen und darstellerischen Niveau sich die gebürtige Leipzigerin bewegt. Mit ihren selbst erdachten und zusammengestellten Programmen tourt sie durch ganz Europa und ist gern gesehen in den Goethe-Gesellschaften weltweit.

„Nachtheller Tag, du bist mein Traumgesicht“ verspricht keine Aufklärung darüber, wen Shakespeare mit dem „schönen, jungen Mann, dem Dichterrivalen“ gemeint haben könnte oder mit dem „Weib vom düstren Glanze“ oder wer Shakespeare wirklich war und warum. Das überlässt die Chilcott anderen und konzentriert sich völlig darauf, die Kraft, Eleganz und Poesie der Verse erlebbar zu machen. Ihre Themen sind die des großen Theatermannes Shakespeare: Liebe, Schönheit, Macht und Tod.

Karten für dieses einmalige Gastspiel gibt es im Vorverkauf bereits in der Bibliothek und im Buchhaus Rose.
Autor: nnz

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige