tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mi, 12:02 Uhr
29.10.2014

Das Wetter - heute, morgen, übermorgen

Heute Mittag ist der Himmel meist gering bewölkt und die Sonne scheint. Südlich des Thüringer Waldes und in Westthüringen ist es anhaltend bedeckt. Dadurch bleibt der Kamm des Thüringer Waldes im Nebel...

Wetter-Bild (Foto: Gernot Thelemann) Wetter-Bild (Foto: Gernot Thelemann)

Im Nachmittagsverlauf beginnt sich die starke Bewölkung von Westen her langsam nach Osten auszubreiten. Am Abend kann daraus im Eichsfeld leichter Regen fallen. Sonst bleibt es trocken. Bei schwachem Südwestwind werden Maxima von 9 bis 12, in Südthüringen und im Bergland von 4 bis 9 Grad erreicht.

In der Nacht zum Donnerstag verdichten sich die Wolken von Nordwesten weiter. Im Thüringer Wald, südlich davon und im Westen fällt zeitweise leichter Regen. In den anderen Gebieten kommt es kaum zu Niederschlag. Die Temperatur sinkt auf 8 bis 5, im Bergland bis 4 Grad. Der Wind weht schwach aus Südwest.

Am Donnerstag herrscht starke Bewölkung und es ist neblig trüb. Im Mittelgebirge gibt es Nebel mit Sichtweiten von teilweise unter 150 m. Anfangs kann es noch leichten Regen oder Sprühregen geben. In der zweiten Tageshälfte bleibt es trocken und nördlich des Thüringer Waldes lockert sich die Bewölkung etwas auf. Die Temperatur steigt im Tagesverlauf auf 9 bis 12, im Bergland auf 8 bis 10 Grad. Der Wind weht nur schwach aus vorwiegend südwestlicher Richtung.

In der Nacht zum Freitag ist die Bewölkung lockert sich die Bewölkung weiter auf und in Tälern und Senken, vor allem aber südlich des Thüringer Waldes bildet sich Nebel mit Sichtweiten von teilweise unter 150 m. Niederschlag wird nicht erwartet. Der Wind weht schwach aus Südwest. Die Temperatur geht auf 7 bis 5, im Bergland bis 4 Grad zurück.

Am Freitag zeigt sich bei überwiegend wolkigen Verhältnissen nur gelegentlich die Sonne. Es bleibt jedoch niederschlagsfrei. Bei schwachem Wind aus südlichen Richtungen werden Höchstwerte von 13 bis 15, im Bergland von 11 bis 13 Grad erreicht. In der Nacht zum Sonnabend lockert die Bewölkung vermehrt auf, allenfalls harmlose Schleierwolken ziehen vorüber. Stellenweise bildet sich Nebel. Die Minima liegen zwischen 9 und 6 Grad. Der Südwind weht schwach.

Am Sonnabend ist es meist gering bewölkt oder sonnig und trocken. Bei schwachem südlichem Wind steigt die Temperatur auf 14 bis 16, im Bergland auf 12 bis 14 Grad. In der Nacht zum Sonntag ist es überwiegend klar und niederschlagsfrei. Örtlich bildet sich Nebel. Die Luft kühlt auf 7 bis 5, im Bergland bis 4 Grad ab. Der Südwind weht weiterhin schwach.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige