Anzeige
nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 12:22 Uhr
22.08.2014

Vorbereitungen für BSZ laufen gut

Das wird langsam unübersichtlich mit den Abkürzungen. Nach BBZ und SBZ gibt es nun auch ein BSZ. Und dessen Vorbereitung sollen gut laufen. Einzelheiten wie immer in Ihrer nnz (ist bekannt)...

Umbauarbeiten im BSZ (Foto: J. Piper) Umbauarbeiten im BSZ (Foto: J. Piper)

Die Bauarbeiten zum neuen BürgerServiceZentrum, kurz BSZ, gehen gut voran. Bis Ende September werden die Arbeiten komplett abgeschlossen und die Möbel für das BSZ aufgebaut sein. Derzeit wird nicht nur das Foyer umgebaut, sondern es werden auch schon die technischen Voraussetzungen geschaffen, damit ab 2. Oktober, wenn das BSZ starten soll, die neuen Serviceangebote bereitstehen.

Anzeige MSO digital
So können die Kunden des BSZ dann online auf der Internetseite vorab einen Termin reservieren, um Wartezeiten zu vermeiden. „Wir liegen mit den Arbeiten gut im Plan. Wenn alles weiter glatt läuft, steht unserer Eröffnung des BürgerServiceZentrums Anfang Oktober nichts im Wege“, sagt Landrätin Birgit Keller.

„Das BSZ wird das Dienstleistungsangebot des Landratsamtes deutlich verbessern, denn wir bündeln hier Angebote aus den Bereichen Zulassung, Fahrerlaubnis, Jugend und Soziales sowie Abfallwirtschaft mit erweiterten Öffnungszeiten. So wollen wir auch endlich die Wartezeiten, die immer wieder für berechtigten Unmut sorgen, in den Griff bekommen.“

In Vorbereitung des BSZ werden die Zulassungsstelle und die Fahrerlaubnisbehörde vom Mittwoch, 10. September bis Freitag, 12. September vom Altentor 8 in das Neue Landratsamt in der Behringstraße 3 umziehen. Während des Umzugs müssen aus technischen und betriebsorganisatorischen Gründen beide Behörden schließen.

Ab Montag, 15. September, sind die Zulassungsstelle und die Fahrerlaubnisbehörde dann im Erdgeschoss des Neuen Landratsamtes erreichbar. „Wir bitten schon jetzt um Verständnis bei eventuellen kurzzeitigen Engpässen während des Umzugs“, so Birgit Keller. „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bemüht, alles so schnell wie möglich abzuwickeln.“
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.