nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 12:38 Uhr
21.08.2014

Primas besucht Thüringer Arche

Wilfried Forst hatte nach Nordhausen-Herreden eingeladen, um dem Landtagsabgeordneten Egon Primas Dank zu sagen für die Unterstützung des Aufbaus der Forst-Farm im Allgemeinen und die Thüringer Landesmeisterschaften im Ponysport im Besonderen...

Primas, Forst (Foto: CDU) Primas, Forst (Foto: CDU)

Die Forst-Farm ist eine Arche für vom Aussterben bedrohte Nutztierrassen wie Thüringer Kaltblutpferd, Rotes Höhenvieh, Sattelschweine, Thüringer Waldziege, Thüringer Wald-Esel, Harzer Füchse, Thüringer Barthühner und vieles mehr, die heute kaum noch jemand kennt.

„Alte Tierrassen sind ein hohes Kulturgut. Es ist wichtig, das Erbgut auch den kommenden Generationen zu bewahren. Ich danke Wilfried Forst für sein Engagement in diesem Bereich“, so Primas. In den verschiedenen Regionen Deutschlands wurde in vorindustrieller Zeit eine Vielzahl unterschiedlicher landwirtschaftlicher Nutztierrassen gezüchtet, jeweils angepasst an die besonderen Bedingungen ihrer Umgebung.

Mit der zunehmenden Modernisierung der Landwirtschaft ist das Interesse an den alten Rassen verloren gegangen. Kaum jemand weiß noch um die besonderen Fähigkeiten der Harzer Füchse, die speziell für die Arbeit am Harzer Höhenvieh gezüchtet werden. Wilfried Forst kämpft gemeinsam mit seiner Familie darum, das genetische Potential dieser Rassen mit Eigenschaften wie Robustheit, Genügsamkeit, Langlebigkeit und Widerstandsfähigkeit gegenüber Krankheiten zu erhalten.

Von Anfang an, seit 1998, steht ihm dabei der Agrarpolitische Sprecher der Thüringer CDU-Fraktion, Egon Primas, als Ansprechpartner zu Seite und unterstützt ihn bei allen seinen Anliegen. Respekt und Anerkennung zollte Primas auch dem Engagement von Wilfried Forst in der Jugendarbeit im Pferdesport, der sich im Gegenzug für die persönliche Unterstützung bei der Durchführung der Ende Juli auf der Forst-Farm durchgeführten Thüringer Landesmeisterschaften im Ponysport bedankte.

Deren Veranstalter und auf der Forst-Farm ansässige Reit- und Fahrsportzentrum Nordthüringen zählt 65 Mitglieder, der besonders Kindern und Jugendlichen eine pferdesportliche Heimat bietet.

Das nächste Highlight auf der Forst-Farm hat Wilfried Forst schon fest im Blick, nämlich die 2. Thüringer Arche Tierschau im nächsten Jahr.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

21.08.2014, 14.55 Uhr
othello | Wahlkampfgeplänkel
Liebe CDU, Herr Primas ! Wie konkret war denn ihre Unterstützung für die Forst-Farm? Was kann ein Politiker für diese Farm seit 1998 getan haben ?
Alles nur oberflächliches , peinliches Wahlkampfgeplänkel !

0   |  0     Login für Vote
21.08.2014, 16.50 Uhr
VS65 | cdu
Die bürger haben selbst schuld wenn sie immer wieder die CDU wählen

0   |  0     Login für Vote

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.