tv nt eic kyf msh nnz uhz
Fr, 11:14 Uhr
01.08.2014

Endlich: Verbeamtet

Heute wurden im Staatlichen Schulamt 45 junge Lehrkräfte für den zweiten Teil ihrer Ausbildung die Tätigkeit als Lehramtsanwärter verbeamtet. Einzelheiten wie immer in Ihren Nordthüringer Online-Zeitungen...

Verbeamtet (Foto: Staatliches Schulamt Nordthüringen) Verbeamtet (Foto: Staatliches Schulamt Nordthüringen)

Die Lehramtsanwärter werden für folgende Schularten ihren Vorbereitungsdienst absolvieren: Grundschule 18; Regelschule 9; Gymnasium - 18.

Anzeige MSO digital
Somit absolvieren mit den bereits in Ausbildung befindlichen Lehramtsanwärtern insgesamt 129 junge Lehrkräfte mit der Schwerpunktsetzung auf pädagogisch-didaktischen Ausbildung und der Begleitung in der Praxis ihre Ausbildung in den Schulen der Schulamtsregion Nordthüringen.

Nach dem Seminarschulverbund für das Lehramt an Regelschulen mit Sitz an der Lessing-Schule in Nordhausen und dem Seminarschulverbund für das Lehramt an Grundschulen mit Sitz in der Fuhlrott-Schule in Leinefelde geht unsere Region heute einen weiteren neuen Entwicklungsschritt.

Die bisherige Seminarschule am Herder-Gymnasium in Nordhausen erhielt kürzlich durch das Bildungsministerium die Genehmigung, als Seminarschulverbund tätig zu werden. Die kooperierenden Gymnasien sind neben dem Herder-Gymnasium das Humboldt-Gymnasium in Nordhausen, das Schiller-Gymnasium in Bleicherode, das Curie-Gymnasium in Worbis, das Lebniz-Gymnasium in Leinefelde, das St.-Josef-Gymnasium in Dingelstädt und das Lingemann-Gymnasium in Heiligenstadt.

„Dieser Schritt stärkt die Rolle unserer Region in der Lehrerbildung“, betonte der Schulamtsleiter, Dr. Bernd Uwe Althaus bei der Verbeamtung der Lehramtsanwärter. „Wir bilden nunmehr 75 Lehramtsanwärter in den Seminarschulverbünden aus. Gerade diese bringt aufgrund der Nähe zwischen Ausbildungsschule und Seminar nach unseren Erfahrungen den Vorteil mit sich, dass die Lehramtsanwärter sehr intensiv in die Schulentwicklungsprozesse ihrer Schule eingebunden sind und viel Praxiserfahrung und know how mitnehmen können.“

In dem neuen Ausbildungsverbund nehmen auch mehrere neue Fachleiterinnen und Fachleiter ihre Tätigkeit auf und gestalten mit den jungen Lehrkräften ihre Ausbildung.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.