tv nt eic kyf msh nnz uhz
Fr, 07:38 Uhr
01.08.2014

Erfolgreiche Betrüger

Seit Wochen sind sie in Nordhausen zu sehen. Frauen südländischen Typs, die immer wieder ältere Menschen ansprechen. Und dabei meist leichtes Spiel mit ihren Opfer haben. So wie gestern...


Es fast immer die gleiche Masche. Eine Frau späht vor einem Geldinstitut aus, wer es gerade verlässt. Ist das meist ältere Opfer ausgemacht, wird es von einer Komplizin angesprochen. Meist soll für kranke Kinder gespendet werden, aktuell sind es schwerhörige Kinder und Jugendliche.

Anzeige MSO digital
#Gestern "funktionierte" diese Betrugsmasche bei einer 79 Jahre alten Nordhäuserin, die an der Ecke Bäckerstraße/Pfaffengasse um eine Spende gebeten wurde. Die Frau gab der Diebin zwei Euro und wurde daraufhin aus Dankbarkeit umarmt und gedrückt.

Erst Zuhause bemerkte die alte Dame, dass ihr 600 Euro fehlten, die sie zuvor in der Sparkasse abgehoben hatte. Die Täterin soll 160 bis 165 Zentimeter groß sein, sie hat eine rundliche Kopfform, die schwarzen Haare sind zu einem Dutt gebunden. Zur Tatzeit trug sie ein helles T-Shirt und einen Rock, dessen Farbe nicht bekannt ist.

Die Polizei warnt nun abermals vor dieser Betrugsmasche, der bereits mehrere Bürger in Nordhausen zum Opfer fielen.
Autor: red

Kommentare
Wolfi65
01.08.2014, 10.49 Uhr
Es ist eben ein Geben und Nehmen
Das ist der europäische Gedanke, welcher im Moment in die Tat umgesetzt wird.
Die EU Länder, welche im Wohlstand leben, geben den EU Ländern die wenig oder gar nichts haben etwas ab.

Das natürlich eine Rentnerin aus NDH auf so eine Art und Weise zum teilen gebracht wurde, ist für den Einen oder auch Anderen so richtig nicht nachvollziehbar, zumal die Frau höchstwahrscheinlich mit diesem Geld ihren Lebensunterhalt für den Monat August bestreiten müsste.

Aber vielleicht gibt ihr eine örtlich ansässige Bank aus dem europäischen Banken-Not-Fond einen finanziellen Ersatz aus, da man sich ja in den letzten Jahren sowieso nur noch auf die Rettung anderer Länder beschränkt hat, sollte es doch kein Problem darstellen.
geloescht.otto
01.08.2014, 13.50 Uhr
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht mehr zum Thema des Beitrags
Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.