tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 12:34 Uhr
04.12.2012

Nachhilfe per Mausklick

Die weniger werdenden Bewerber für Ausbildungsstellen machen es möglich, dass in der Wirtschaft nun endlich offen über Bildungsdefizite von Regelschülern gesprochen wird. Vor allem Deutsch und Mathe sind oft ungenügend "verinnerlicht". Jetzt soll ein IHK-Projekt hier Abhilfe schaffen...


Zahlreiche Ausbildungsplätze in Thüringen müssen in Zeiten des Fachkräftemangels unbesetzt bleiben. Der Grund: Viele Bewerber haben noch Schwächen in Mathematik. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Erfurt will jetzt mit einer Internetseite den Schülern Nachhilfe bieten. Die Website mit dem Namen matheplus richtet sich an alle Regelschulen in Mittel- und Nordthüringen. Mit dem kostenlosen Angebot sollen die Jugendlichen beim Schulabschluss und bei der Berufsvorbereitung unterstützt werden.

„Jeder Schüler kann mit matheplus sein Wissen überprüfen und ein Jahr lang online seine Mathematikkompetenz trainieren. Alles geht ganz einfach per Mausklick“, informiert IHK-Hauptgeschäftsführer Gerald Grusser. Bundesweit nutzten bereits mehr als 20.000 Schüler das Online-Lernprogramm und die über acht Millionen Übungsaufgaben, um ihre Leistungen zu verbessern.

„Mit dieser Initiative will die IHK Erfurt die künftigen Auszubildenden auch ermuntern, sich für mathematisch-naturwissenschaftliche oder technische Berufe zu entscheiden“, erklärt Grusser. Insgesamt 500 Lizenzen im Gesamtwert von 10.000 Euro stelle die Kammer den Klassenstufen 9 und 10 der Regelschulen zur Verfügung.

Mit matheplus könnten die Mathematikkompetenzen nun gezielt analysiert werden. Während einer Übungseinheit liefere die Online-Nachhilfe automatisch immer neue Aufgaben zu verschieden Themen wie zum Beispiel Bruchrechnen, Funktionen, Geometrie und Prozentrechnung. Im Anschluss erhalte der Anwender dann ein genaues Leistungsprofil.

Die Online-Nachhilfe unterstützt auch Lehrerinnen und Lehrer, die ihre Schüler individuell fördern und Schwächen ausgleichen wollen. Regelschulklassen aus Mittel- und Nordthüringen können sich noch bis zum 12. Dezember 2012 für eine Teilnahme am Projekt bei der IHK Erfurt bewerben.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.