tv nt eic kyf msh nnz uhz
So, 16:25 Uhr
09.10.2011

Revanche im AKS

Vor allem psychologisch hing von dem heutigen Spiel gegen Wismut Gera für Wacker Nordhausen ab. Wie wird die Goslar-Elf nach dem unglücklichen Pokal-Aus spielen. Die Antwort kam sehr klar...


Wacker gewinnt das Spitzenspiel in der Thüringen-Liga klar und verdient mit 4:1. Die Torschützen für Wacker waren zweimal Lars Pohl, und je einmal Steven Ebert sowie Jan-Philipp Rose. Wacker führt mit sieben Punkten Vorsprung die Tabelle vor Gera und Jena an.

Die nnz wird noch ausführlich über das Spiel vor mehr als 800 Zuschauern berichten.
Autor: nnz

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.