nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 11:23 Uhr
01.06.2011

Richter Kropp: Angst vor dem Zahnarzt

Das Klappern medizinischen Bestecks, das Dröhnen der Bohrer, der Geruch einer Zahnarztpraxis – dies alles führt bei vielen Zeitgenossen zu massiven Ängsten vor dem Besuch eines Zahnarztes. Und zur Tätigkeit eines Gerichts, wie Sie nach dem bekannten Klick erfahren werden...


Dabei hat sich die zahnmedizinische Entwicklung in den letzten Jahren rasant beschleunigt, gegen vieles gibt es schmerzlindernde Spritzen und auch sonst zahlreiche Hilfestellungen.

Nichtsdestotrotz gehen viele Menschen gar nicht zum Zahnarzt – mit katastrophalen Folgen für die Zahngesundheit, ihr gesellschaftliches Umfeld und ihr Lebensgefühl. Einer dieser Personen ist Marco H. (39, Name geändert). Der Mann aus dem Kyffhäuserkreis hat aber nicht nur Angst vor dem Zahnarzt, er ist auch wegen Schizophrenie in Behandlung. Der bedauerliche Kranke hat somit nicht nur Angst, sondern auch keine Krankeneinsicht aufgrund seiner Krankheit.

Was macht man mit einem solchen Mann, in dessen Mund sich zudem ein großes Geschwür entwickelt und der dies nicht behandeln lässt? Die Betreuerin wusste sich hier auch keinen Rat mehr und wandte sich an das Amtsgericht Sondershausen. Dort war sie in guten Händen, denn der Amtsrichter ordnete sofort die Vorführung des Mannes an. Denn der Fall wurde immer bedrohlicher für die Gesundheit des Betroffenen.

Mit mehreren Polizeibeamten zum Amtsgericht Sondershausen vorgeführt, fragte Marco H. nur, ob der Richter etwa auch Zahnschmerzen habe. Die Unterbringung und Behandlung des Patienten ordnete das Gericht daraufhin unverzüglich an. Im Landesfachkrankenhaus Pfafferode in Mühlhausen wird H. nunmehr auf seine Behandlung vorbereitet, die Behandlung durchgeführt und die weitere Genesung begleitet.

Damit hat der dramatische zahnmedizinische Fall noch ein gutes Ende gefunden. Für alle, die ansonsten gesund sind und nur Angst vorm Zahnarzt haben, gilt hingegen, dass sie wohl kaum von einem deutschen Amtsrichter zwangsweise eingewiesen werden. Vielleicht hilft hier auch häufigeres Putzen.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

01.06.2011, 13.32 Uhr
adele | ohje
...was es alles gibt

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.