tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mo, 11:24 Uhr
10.01.2011

Von den Profis lernen…

Hochrangige Dozenten der Landesjugendbigband Thüringen arbeiten mit Nachwuchs-Jazzern zusammen, so auch im Eichsfeld. Wie man daran teilnehmen kann, darüber informiert die Thüringer Landesakademie Sondershausen...

Die Dozenten der Landesjugendbigband Thüringen laden Nachwuchs-Jazzer und Bigband-Neulinge für den 12. und 13. Februar 2011 zu einem öffentlichen Bigband-Workshop in die Eichsfelder Musikschule nach Leinefelde ein. Die jungen Musiker werden unter anderem mit Georg Maus (Posaune, SWR-Bigband) Prof. Manfred Bründl (Bass, Hochschule Weimar), Prof. Wolfgang Bleibel (Saxofon, Hochschule Weimar) und Tim Jäkel (Trompete) arbeiten können.

Beginn ist an beiden Tagen um 10 Uhr. Der Workshop schließt mit einem Werkstattkonzert am 13.02.11 um 16 Uhr im Bernstein-Saal, dem Konzertsaal der Musikschule.

„Es ist schön, dass die Dozenten ins thüringische Eichsfeld kommen“, freut sich Wolfgang Busse, der an der Eichsfelder Musikschule Saxofon unterrichtet. Das Workshopwochenende im Februar dient als Auftakt für weitere Nachwuchsprojekte der Landesjugendbigband Thüringen. Im Laufe des Jahres sollen weitere drei Workshops in Ost-, Süd- und Westthüringen stattfinden. Ziel ist zum einen eine intensivere Arbeit mit Jazzanfängern, um die Jugendlichen langfristig für diese Stilrichtung zu begeistern. Zum anderen geben die Workshops den jungen Musikern die Möglichkeit, sich für das Auswahlensemble der Landesjugendbigband Thüringen zu empfehlen.

Unterstützt werden die Workshops vom Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur.

Die Teilnahme kostet 20 €, für Verpflegung ist gesorgt. Anmeldungen sind im Sekretariat der Musikschule unter 03605 512206 bis zum 03.02.11 möglich.
Weitere Infos über Martina Langenberger, Landesmusikakademie Sondershausen (03632 666326).

Autor: khh

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige