nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 17:31 Uhr
31.08.2009

Abtauchen und auftauchen

Die Tauchsportbasis am Sundhäuser See ist um ein weiteres Segment erweitert worden. Heute ist Eröffnung einer Pension gefeiert worden und die nnz ist mit „abgetaucht“...

Von links: Inge Klaan, Dr. Wolfgang Tröger, Dr. Sabine Mehne vom Landratsamt

„Die neue Pension ist ein wichtiger Schritt in der Entwicklung unseres Tauchsportzentrum. Sie wird uns in die Lage versetzen, zunehmend komplexere Angebote für Taucher aus ganz Deutschland anzubieten“. Das waren Sätze, die Inhaber Dr. Wolfgang Tröger am Nachmittag zur Eröffnung sagte.

Seit dem Herbst des vergangenen Jahres, als mit dem Abriss der alten Baracken begonnen wurde, ist hier in unmittelbarer Nähe zum See eine Pension entstanden, die rund 15 Tauchsportlern ein Dach über dem Kopf bieten kann. Drei Doppelzimmer und zwei Ferienwohnungen sind nicht nur praktisch eingerichtet, sie ergänzen nahezu ideal das bisherige Angebot. Das Tauchsportzentrum ist nun in der Lage, Kurse über mehrere Tage hinweg anzubieten.


Doch auch Tröger weiß, dass das alles nicht ausreichend sein wird. Im Herbst soll mit dem Umbau einer benachbarten Halle begonnen werden. Dort wird ein Indoor-Tauchbecken eingebaut, das eine Wasserfläche von 50 Quadratmeter und eine Tiefe von 3,5 Metern haben wird. Sie wird ein weiterer Baustein für das Tauchsportzentrum sein.

Das gesamte Projekt wollen Dr. Tröger und seine Mitarbeiter auf der „Boot“ in Düsseldorf im nächsten Jahr präsentieren. Wenn sich die Wünsche des Inhaber erfüllen sollten, dann muss den Tauchsportlern mehr angeboten werden, als ein geeignetes Gewässer. Dann müssen touristische Angebote in und um Nordhausen herum interessant gemacht werden.

Das weiß auch die städtische Dezernentin Inge Klaan (CDU), die weitere Hilfe und Unterstützung für das Vorhaben zusicherte. „Ich wünsche Ihnen, dass möglichst viele Menschen im Sundhäuser See abtauchen und in der Innenstadt von Nordhausen wieder auftauchen“, so Klaan.

Im vergangenen Jahr zählte der Sondershäuser immerhin rund 4.000 Tauchsportler, die hier im klaren Wasser des Sundhäuser Sees ihrer sportliche Erfüllung fanden.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.