nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 14:06 Uhr
31.08.2009

Ausbildung hinter der Bühne

Im Jahr 2004, als Lars Tietje als Intendant nach Nordhausen kam, hatte die Theater-Orchester-GmbH noch keinen Lehrling in der Ausbildung. 2006 konnten die ersten beiden Auszubildenden angenommen werden. Mit Beginn der neuen Spielzeit sind es nun sogar vier neue Azubis, die eine Lehre am Theater beginnen.

Von links: Angela Kalms, Verwaltungsdirektorin, Frederic Schmidt, Sebastian Bauer, Jasmin Rolke, Jana Schneider und Intendant Lars Tietje

„Wir nehmen unsere Verantwortung als mittelständisches Unternehmen gegenüber dem Nachwuchs und der Region sehr ernst und möchten den jungen Leuten gern eine Chance geben“, erklärte Lars Tietje, der gemeinsam mit Verwaltungsdirektorin Angela Kalms heute Vormittag die Auszubildenden herzlich begrüßte. „Wir haben in den vergangenen Jahren sehr gute Voraussetzungen für die Ausbildung geschaffen. So haben sich u.a. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Ausbildern weiterqualifiziert. Die ersten Erfahrungen in den letzten drei Jahren waren durchweg sehr positiv.“.

In diesem Jahr haben die ersten beiden Lehrlinge erfolgreich ausgelernt. Im Malsaal stand deshalb eine Lehrstelle zur Verfügung, die jetzt von Jana Schneider besetzt wird. Sie kommt ursprünglich aus Hessen, hat bereits in der vergangenen Spielzeit im Malsaal ein „Freiwilliges soziales Jahr in der Kultur“ absolviert und möchte jetzt Bühnenmalerin werden.

Auch Jasmin Rolke hat bereits ein Jahr lang Erfahrungen im Theater gesammelt. Sie konnte in der Abteilung Ausstattung ein einjähriges Praktikum absolvieren und beginnt jetzt eine Lehre als Theaterplastikerin. Frederic Schmidt aus Auleben hat sich ebenfalls durch ein Praktikum in den vergangenen Monaten mit dem Theater vertraut gemacht und tritt nun seine Ausbildung als Fachkraft für Veranstaltungstechnik an, genau wie Sebastian Bauer aus Worbis, der ebenfalls Veranstaltungstechniker werden möchte. Alle vier sehen optimistisch ihrer dreijährigen Ausbildung entgegen und freuen sich auf eine sicher abwechslungsreiche Lehrzeit hinter den Kulissen des Theaters Nordhausen.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.