nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 11:57 Uhr
31.08.2009

nnz-Polizeibericht am Montag

Wenn man mit dem Fahrrad unterwegs ist und telefoniert, dann sollte man sich nicht von der Polizei beobachten lassen. Schon gar nicht, wenn man einigermaßen „dicht“ istů


Während einer Streifenfahrt in Uthleben wurden die Beamten gegen 18.25 Uhr auf einen Radfahrer aufmerksam, der in Schlangenlinien auf dem Radweg unterwegs war und zudem noch mit dem Handy telefonierte. Der junge Mann wurde angehalten und kontrolliert. Dabei stellten die Beamten erhebliche Alkoholausdünstungen in der Atemluft des 19-jährigen Radlers fest, was der Alkotest auch mit 2,19 Promille recht eindrucksvoll bestätigte. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet.


Am vergangenen Wochenende kam es in Ellrich, in der Straße der Freundschaft, zu einem Einbruch in eine ansässige Firma. Die bisher unbekannten Täter drangen gewaltsam auf das Grundstück und begaben sich gezielt zu einer Lagerhalle für Radsatzbearbeitung. Dort zerstörten sie eine große Glasscheibe und gelangten so in den Innenbereich der Halle. Von dort begaben sich die Täter in die Dreherei und entwendeten ein fahrbares Schweißgerät im Wert von 6.000 Euro. Dieses müssen die Täter aufgrund des Gewichtes und der Größe auf ein Fahrzeug geladen und abtransportiert haben. Gesucht werden Zeugen, die evtl. Angaben zu dem möglichen Fahrzeug oder den Tätern machen können. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Nordhausen, Tel. 96-2123.


In der Nacht vom Sonntag zum Montag wurde in der Kurt-Wein-Straße in Nordhausen ein Moped Beute bisher unbekannter Täter. Dieses stand ungesichert vor dem Eingang eines Mehrfamilienhauses. Bei dem Moped handelt es sich um ein grünes Simson S 51 mit dem Versicherungskennzeichen 778AED. Auch hier werden Zeugen, die Hinweise zu dem Verbleib des Mopeds machen können, gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Nordhausen unter 96-2123 in Verbindung zu setzen.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.