nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 11:24 Uhr
10.08.2009

Revanche in Berlin

Am Samstag, den 15. August ist es soweit. Um 20:15 Uhr treffen im Berliner Olympiastadion die Kugelstoß-Giganten der Welt aufeinander. Doch vor dem Lorbeer steht der Schweiß in Form der Qualifikation um 10:05 Uhr auf dem Programm, welche schon so manchem Weltklasseathleten das vorzeitige Aus bescherte. Eine nnz-Betrachtung von Werner Hütcher...


Nachdem sich im Januar 2009 die Athleten beim besten Hallen Kugelstoß Wettkampf der Welt in der Nordhäuser Wiedigsburghalle duelliert haben, wird es nun in Berlin die eine oder andere Revanche geben. Da ist der New Yorker Kugelblitz Reese Hoffa - Sieger des Jahres 2007 mit 21,31 m. Die Niederlage gegen seinen Landsmann Christian Cantwell im Jahre 2009 wurmte den sympathischen Sportler sehr. Nun belegt er in der Weltrangliste mit 21,89 m den zweiten Platz vor Christin Cantwell (21,82 m), dem einziger Nordhäuser Doppelsieger der Jahre 2008 und 2009.


Die US-Amerikaner (Foto) scheinen das Maß aller Dinge, aber ein Athlet könnte sie alle bezwingen. Der Drittplatzierte des Energie-Indoors aus dem Jahre 2008, der Olympiasieger von Peking - Tomasz Majewski aus Polen führt die Weltrangliste mit 21,95 m an. Der 2,04 m Hüne und 140 kg schwere Athlet gilt als WM - Favorit, zumal er seine Nerven gut im Griff hat, was man von den US Boys nicht immer sagen kann.

Deutschland geht mit Ralf Bartels, Peter Sack und David Storl in den Wettkampf. Ralf Bartels ist mit seinen 21,11 m immerhin die Nummer 6 der Weltrangliste. Eine Platzierung unter den besten 6 ist für den Europameister des Jahres 2006 realistisch. Peter Sack kann die Finalteilnahme der besten 12 erreichen, wenn er wie nicht wie so oft bei großen Wettkämpfen Nerven zeigt.

Für den Welt-Shootingstar David Storl aus Chemnitz ist die Qualifikation schon eine Sensation. Nachdem der 18 jährige in diesem Jahr Jugendweltmeister wurde und den Weltrekord in dieser Altersklasse auf 22,73 m katapultierte, versetzte er die Fachwelt mehrfach ins Staunen. Das Erreichen des Finalwettkampfes der besten 12 mit der 7,26 kg schweren Kugel wäre für ihn schon ein großer Erfolg.
Werner Hütcher

Fernsehtip: Sa., d. 15.08.09, 20:15 Uhr, ARD und Eurosport live
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.