tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 14:25 Uhr
25.11.2008

Der Opfer gedacht

Der Opfer von Flucht und Vertreibung gedacht (Foto: Eisfeld) Der Opfer von Flucht und Vertreibung gedacht (Foto: Eisfeld)
Am vergangenen Sonntag ist auch im Landkreis Nordhausen der Opfer von Flucht und Vertreibung gedacht worden. So auch in Niedersachswerfen, an einer Gedenkstele...


Am Totensonntag gedachte der Nordhäuser Kreisverband im Bund der Vertriebenen mit einer Kranzniederlegung an der Gedenkstele in Niedersachswerfen der Opfer von Flucht und Vertreibung. Der Kreisvorsitzende CDU-Landtagsabgeordneter Egon Primas erinnerte an das Schicksal und das Leid der Heimatvertriebenen und betonte, dass dies sich in zukünftigen Generationen nicht wiederholen darf. Die geschichtliche Aufarbeitung dieses Themas, auch an den Schulen, müsse dabei zukünftig eine wichtige Rolle spielen.
Doris Eisfeld
Autor: nnz

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.