tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 13:50 Uhr
25.11.2008

... und das zweite Lichtlein brennt in Ilfeld

Zum stimmungsvollen zweiten Advent lädt die Gemeinde am 6. und 7. Dezember 2008 zum diesjährigen Ilfelder Weihnachtsmarkt auf den Georgsplatz ein. Hier finden Sie einen Ort der ganz besonderen Atmosphäre...


Ein Lichtlein brennt in Ilfeld (Foto: Gemeinde Ilfeld) Ein Lichtlein brennt in Ilfeld (Foto: Gemeinde Ilfeld) Äußerst anziehend ist das Angebot an den weihnachtlich geschmückten Verkaufsständen unserer Partnergemeinden Wilrijk und Niedernhausen. Genießen Sie köstliche Pralinen, würzigen Käse und leckeres Bier sowie süffige Heißgetränke für warme Ohren. Originelle Geschenkideen, weihnachtliche Artikel sowie Köstlichkeiten vieler anderer Händler für große und kleine Feinschmecker runden das Angebot ab.

Nach der Markteröffnung am Samstag um 14.00 Uhr begrüßen gegen 15.00 Uhr die Kinder des Schulchores Ilfeld unter der Leitung von Frau Winter die Gäste mit weihnachtlichen Melodien. Die Märchenstunde um 16.00 Uhr entführt die kleinen Gäste in die zauberhafte Welt der Prinzessinnen, Zauberer und Kobolde. Bitte beachten Sie: Wegen der Puppenausstellung im Rathaus finden die Märchenlesungen am Samstag und Sonntag im Gemeindesaal (Andreas-Marholt-Haus) am Georgsplatz statt. Anschließend führt der Weihnachtsmann die Kinder zum Öffnen des Adventskalenders. Ein gemütliches Lagerfeuer unter der Obhut der Freiwilligen Feuerwehr Ilfeld lässt den Samstag ausklingen.

Festlich um ihr Herz wird es den Gästen spätestens beim Besuch des Adventsgottesdienstes in der St. Georg Marien Kirche am Sonntag um 14.00 Uhr. Im Anschluß daran öffnet der Weihnachtsmarkt um 14.30 Uhr. Auf eine besinnliche Weihnachtszeit werden alle Zuhörer bei einem Konzert der Ilfelder Blasmusikanten um 15.00 Uhr eingestimmt. Auch heute gibt es um 16.00 Uhr wieder eine Märchenstunde bei Kakao und Plätzchen im Gemeindesaal und anschließender Öffnung des Adventskalenders. Zum Ausklang des Weihnachtsmarktes erwartet Sie ein wundervolles Programm von Volksweisen bis Gospel des Chorensembles „Cantamus“ um 17.00 Uhr in der St. Georg Marien Kirche.

An beiden Tagen verteilt der Weihnachtsmann kleine Geschenke an die Kinder. In manchen davon sind Zahlen versteckt. Diese entsprechen den Türchen des Adventskalenders, welche nach den Märchenlesungen geöffnet werden.

Eine weihnachtliche Puppenausstellung findet in der Zeit vom 6. Dezember 2008 bis zum 7. Januar 2009 im Sitzungszimmer des Alten Rathauses in der Ilfelder Ilgerstraße 51 statt. Passend zur Weihnachtszeit wird die Ausstellung vom Museum und einer Ilfelderin gemeinsam gestaltet. Die Puppen sind in jahrzehntelanger Sammlerleidenschaft von Frau Monika Reichardt Stück für Stück zusammengetragen worden.

Es ist nicht die erste Ausstellung, auf welcher diese Sammler- und Modellpuppen der Öffentlichkeit gezeigt werden. Nun werden sie zum ersten Mal in Ilfeld ausgestellt. So eine Sammlung ist etwas ganz Besonderes für große und kleine Besucher. Monika Reichardt hat weit über 200 Puppen gesammelt. Lassen Sie sich von den Puppen faszinieren und verschönern Sie so die weihnachtliche Zeit.
Autor: nnz

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.