tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 10:29 Uhr
03.07.2007

Pünktlich eingeweiht

Bleicherode (nnz). Neue Straßen in Bleicherode machen jetzt ein Umfahren der Kalihalde möglich. Die neue Verkehrsadern sind in den vergangenen Tagen feierlich eingeweiht worden.

Eingeweiht (Foto: SVB) Eingeweiht (Foto: SVB)

Am Samstag, pünktlich zum Bergmannsfest, konnten in Bleicherode zwei neue Straßen eingeweiht werden. Durch den Bau der beiden Straßen, der Wilhelm-Kolbe-Straße und der Justus-von-Liebig-Straße, ist von der Sebastian-Bach-Straße her eine Umfahrung der Kalihalde möglich. Für die DEUSA International GmbH und somit auch den Chemiepark ist die Autobahn A 38 jetzt noch schneller erreichbar.

Der Bürgermeister der Stadt Bleicherode, Frank Rostek, gab die Straßen für den öffentlichen Verkehr frei. Der Feierstunde wohnten neben Vertretern der Stadt und des Stadtrates auch die Nichte und Großnichte des Namensgebers Wilhelm Kolbe, Frau Heinrich und Frau Kersten, bei.

Der 1878 in Arenshausen geborene und viele Jahre in Bleicherode als Lehrer tätige Wilhelm Kolbe schuf umfangreiche literarische Sammlungen, welche zu den wertvollsten Quellen der Bleicheröder Heimatgeschichte zählen.
Autor: nnz

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Die Eingabe von Kommentaren ist z.Z. nicht möglich.
Bitte versuchen Sie es später wieder.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.