eic kyf msh nnz uhz tv nt
Fr, 15:00 Uhr
24.11.2023
Weihnachtsvorbereitungen in Nordhausen

Der Baum steht und er ist nicht allein

Dem aufmerksamen Nordhäuser wird es nicht entgangen sein, die Stadt bereitet sich auf die Weihnachtszeit vor. Auf dem Rathausplatz steht schon ein schmucker Baum und der Aufbau des Weihnachtsmarktes hat ebenfalls begonnenů

Der Nordhäuser Weihnachtsbaum ist in diesem Jahr eine acht Meter hohe Colorado-Tanne aus Hesserode (Foto: agl) Der Nordhäuser Weihnachtsbaum ist in diesem Jahr eine acht Meter hohe Colorado-Tanne aus Hesserode (Foto: agl)


Stolze acht Meter ist die Colorado-Tanne hoch, die seit ein paar Tagen den Rathausplatz ziert. Gefunden hat man das Schmuckstück bei einem privaten Spender in Hesserode. Bereits im Sommer hatte man sich im Rathaus auf die Suche nach dem schönsten Weihnachtsbaum gemacht und war gleich mehrfach fündig geworden.

Anzeige symplr
Neben dem Rathausplatz wurden auch am Bahnhof, in der Altstadt und auf dem Nikolaiplatz Weihnachtsbäume aufgestellt, alle samt Tannen die zwischen vier und sieben Meter hoch sind. Vor der Bibliothek steht der kleinste der Bäume und das ist auch gut so, schließlich sollen hier wieder Kalendertürchen geöffnet werden und da ist es erfahrungsgemäß nicht verkehrt, wenn man etwas mehr Platz für das junge Publikum hat.

Der Weihnachtsmarkt wird am kommenden Freitag, pünktlich zum 01. Dezember um 15 Uhr durch Oberbürgermeister Kai Buchmann eröffnet. Das erste Türchen wird, wie an allen folgenden Tagen auch, um 17 Uhr geöffnet. Das ist freilich nicht alles, Kinder und Familien dürfen sich auch wieder auf den winterlichen Märchenwald mit Hexenhaus und großem Rapunzelturm und ein märchenhaftes Abenteuer freuen. Weihnachtliche Geschichten aus dem Hexenhaus gibt es am 14. und am 21. Dezember jeweils ab 16 Uhr. Mit von der Partie ist auch wieder ein Karussell, jede Menge Süßwaren und andere Köstlichkeiten in fester und flüssiger Form.

Soweit die Tradition, zum diesjährigen Weihnachtsmarkt soll es aber auch ein ganze Reihe an Programmpunkten geben:

  • Freitag 01.12. 15 Uhr Eröffnung mit OB und Stollenanschnitt und Turmbläser
  • Samstag 02.12. 18 Uhr Weihnachtsliedersingen mit Berit
  • Mittwoch 06.12. 14:30 Uhr Märchenvorführung vom AndersWeltTheater
  • Donnerstag 07.12. 15:30 Uhr Schulchor der GS „Albert Kuntz“, anschließend mit gemeinsamem Liedersingen
  • Samstag 09.12. 18 Uhr Weihnachtsparty mit Kevin Neon
  • Sonntag 10.12. 16:30 Uhr Adventszauber mit Blackbird (zum Verkaufsoffenen Sonntag)
  • Montag 11.12. 16 Uhr Kinder- und Jugendchor vom Theater Nordhausen
  • Mittwoch 13.12. 15:30 Uhr weihnachtliche Zaubershow mit Tony Zyrus
  • Donnerstag 14.12. 16 Uhr Märchenlesung im Hexenhaus mit der Stadtbibliothek
  • Freitag 15.12. 16 Uhr Schulchor der GS „Käthe Kollwitz“, anschließend mit gemeinsamem Liedersingen
  • Samstag 16.12. 18 Uhr Christmasparty mit DJ
  • Montag 18.12. 15:30 Uhr weihnachtliche Zaubershow mit Tony Zyrus
  • Donnerstag 21.12. 16 Uhr Märchenlesung im Hexenhaus mit der Stadtbibliothek, 18 Uhr Abschlusskonzert mit Hello Grand


Abseits des Trubels
Mittlerweile lädt der 18. Krippenweg zum Schlendern im Stadtgebiet ein. Hierbei werden fast 100 Krippen in den Schaufenstern der Geschäfte der Stadt Nordhausen ausgestellt. Seit 2005 organisiert Richard Hentrich den „Nordhäuser Krippenweg“, in dessen Rahmen Geschäftsleute Weihnachtskrippen von Gläubigen in ihren Schaufenstern ausstellen. Und Abseits des Trubels auf dem Rathausplatz lockt an drei Wochenenden auch wieder der beliebte Handwerker-Markt des Kinder-Kirchen-Ladens zur Blasii-Kirche.

Zu Nordhausen gehört aber nicht nur die Kernstadt, auch in den Ortsteilen wird es festlich zugehen, von Bielen bis Rodshain sind eine Reihe kleinerer Weihnachtsmärkte geplant:
Herreden02.12.15 Uhrvor dem Dorfgemeinschaftshaus
Hesserode02.12.15 Uhrvor dem Dorfgemeinschaftshaus
Rodishain02.12.14 Uhrauf dem Hof der Wolfsmühle
Steigerthal02.12.14 Uhrvor dem Dorfgemeinschaftshaus
Steinbrücken02.12.16 Uhrvor der Kirche
Sundhausen02.12.14 Uhran der Festhalle beim Sportplatz
Leimbach03.12.15 Uhrbei der Freiwilligen Feuerwehr
Hochstedt08.12.16 Uhrauf der Freilichtbühne
Hörningen09.12.16 Uhrvor dem Schützenhaus
Petersdorf09.12.15 Uhrbei der Scheune am Mühlenweg
Stempeda16.12.17 Uhrbei der Freiwilligen Feuerwehr
Bielen16.12.14 Uhrvor der Kirche


Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr
Anzeige symplr