tv nt eic kyf msh nnz uhz
So, 11:40 Uhr
05.03.2023
Sara Gambetta in Istanbul erfolgreich

Nordhäuser Indoor-Siegerin holt EM-Silber

Einen Silber-Coup landete Sara Gambetta am Freitagabend bei den Hallen-Europameisterschaften in der Ataköy Arena in Istanbul. Die 30-jährige Kugelstoßerin des SV Halle holte sensationell die Silbermedaille...

Sara Gambetta hier bei ihrem Erfolg in der Wiedigsburghalle (Foto: Christoph Keil) Sara Gambetta hier bei ihrem Erfolg in der Wiedigsburghalle (Foto: Christoph Keil)

Für sie war es die erste internationale Medaille bei den Aktiven und somit auch eine ganz besondere. An jenem Abend fieberten auch einige Leichtathletik-Fans aus dem Südharz mit der sympathischen Athletin mit. So wie Werner Hütcher. Der Meetingchef des „Nordhausen-Indoor“ sprach von einem „gigantischen Erfolg“.

Mit dem Re-Start des Kugelstoßmeetings „Nordhausen-Indoor“ lebt auch das „Nordhäuser Orakel“ wieder auf. Werner Hütcher hat es einmal wie folgt beschrieben: „Die Sieger waren danach bei den internationalen Höhepunkten fast immer erfolgreich.“ Bei der Neuauflage setzte das Indoor-Organisationsteam auf eine Frau: Sara Gambetta, die als Plakatmotiv für das Meeting in der Rolandstadt und darüber hinaus warb. In Szene gesetzt vom national bekannten preisgekrönten Fotografen Christoph Keil.

029
Ende Januar verließ Sara Gambetta den Nordhäuser Ring als Siegerin. Und nun folgte ihr bisher größter internationaler Erfolg: Bei der Hallen-EM packte sie in der fünften Runde mit 18,83 Metern den Silber-Stoß aus. Die Freude natürlich riesengroß. Nicht nur bei der Athletin und beim DLV-Team. „Wir als Organisationsteam hatten den richtigen Riecher, haben auf sie gesetzt und auf das Plakat gebracht. Das ist ihre erste große internationale Medaille bei den Frauen. Das ist auch ein Riesenerfolg für unser Organisationsteam“, freute sich Werner Hütcher.

Zugleich ebnete das Nordhäuser Kugelstoßmeeting den Athleten den Weg zu den Hallen-Europameisterschaften in Istanbul (Türkei), es war nämlich Qualifikationswettkampf für das erste internationale Highlight in diesem Jahr. Und das für gleich drei Kugelstoßerinnen: Sara Gambetta, Katharina Maisch (LV 90 Erzgebirge) und Julia Ritter (TV Wattenscheid 01). Ins EM-Finale stießen Sara Gambetta und Julia Ritter, die Achte wurde, vor. „Wir haben mit unserem Meeting einen wichtigen Beitrag für den Deutschen Leichtathletik-Verband geleistet, dass sie den Weg zur Hallen-EM eingeschlagen haben. Nordhausen war mit die Basis für diesen Erfolg“, sagte Werner Hütcher.
Sandra Arm
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.