tv nt eic kyf msh nnz uhz
Fr, 10:20 Uhr
01.07.2022
Tag der offenen Tür Bad Frankenhausen

Kyffhäuser-Kaserne lässt die Panzer rollen

Die letzten Vorbereitungen laufen, denn in einigen Stunden ist es endlich wieder soweit – die Kyffhäuser-Kaserne Bad Frankenhausen öffnet ihre Tore...

Tag der offenen Tür an der Kyffhäuser-Kaserne (Foto: Bundeswehr) Tag der offenen Tür an der Kyffhäuser-Kaserne (Foto: Bundeswehr)


029
Ein buntes Programm wartet auf alle Besucherinnen und Besucher - eine dynamische Vorführung des neuen Kampfpanzers Leopard 2 A7V und eine Live-Instandsetzung, die Mitfahrt im Militärfahrzeug, eine „Blaulicht-Meile“, eine Waffen- und Geräteschau, ein Fußball-Spiel zwischen dem Team „Kyffhäuser-Kaserne“ und dem Team „Bad Frankenhausen“ und vieles mehr.

Die Soldatinnen und Soldaten freuen sich ganz besonders darauf, mit allen Interessierten ins Gespräch zu kommen und einen Einblick in den Dienst zu gewähren. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln wird empfohlen.

Auch ein kostenfreier Shuttle-Service steht ab 08:30 Uhr in regelmäßigen Abständen an folgenden Haltestellen zur Verfügung:
  • Busbahnhof Bad Frankenhausen
  • Unterkirche Bad Frankenhausen


Einen Überblick über das Programm gibt es hier:

https://www.bundeswehr.de/de/aktuelles/tag-der-offenen-tuer-in-bad-frankenhausen-5437036

Susan Billing
Autor: red

Kommentare
Psychoanalytiker
01.07.2022, 15.06 Uhr
Leopard 2A7V ...
... ist das schon der neue "2 Ampere / 7 Volt" Kampfpanzer mit Solarzelle, oder doch der, der noch an Ladesäulen Grünen Strom auftanken muss. Die Bezeichnung deutet schon auf einen Panzer mit E-Antrieb hin, würde ja auch in die aktuelle Zeit der erneuerbaren Energien passen.

Mich würde auch interessieren, ob das tragbare 400.000-Dollar-System "Javelin Medium Antiamor Weapon", die erste tragbare "Fire-and-Forget-Panzerabwehrlenkwaffe", ausgestellt wird.

Diese Waffe revolutioniert ja die Panzerabwehr, zerlegt so einen Panzer bei 94prozentiger Quote "in seine Einzelteile". Noch interessanter wäre dann eine Stuntshow, bei der gezeigt wird, wie die Soldaten nach Abschuss einer "Javelin" aus dem getroffenen "Leopard" klettern und zeigen, dass ein Panzer doch gepanzert ist.

Und dann werden die Leoparden bestimmt eingepackt, verladen und in die Ukraine geschickt, oder ... .
muraschke
01.07.2022, 19.15 Uhr
Vor der Kaserne, vor dem großen Tor ...
"Vor der Kaserne, vor dem großen Tor stand eine Laterne ..."

Nein, in diesem Fall steht seit mehreren Tagen ein Leopard davor. Seine Kanone ist auf Bad Frankenhausen gerichtet. Was will der olivgrüne Dichter uns damit sagen?

Wir sind ein legitimes Kriegsziel?

Kann sich ja jeder seine Zukunft ausmalen ...
henry12
01.07.2022, 22.44 Uhr
Der Beitrag wurde deaktiviert – Kommentarfunktion ist kein Chat
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.