tv nt eic kyf msh nnz uhz
So, 10:02 Uhr
23.01.2022
nnz-Leserfoto

Sophienhofer Schranke demoliert

Aus Sophienhof erreichen uns dank nnz-Leser Wolfgang Jörgens regelmäßige festgehaltene Eindrücke. Leider sind nicht immer alle mit einem schönen Hintergrund verbunden. So auch heute...

Beschädigte Schranke in Sophienhof (Foto: W. Jörgens) Beschädigte Schranke in Sophienhof (Foto: W. Jörgens)


Anzeige MSO digital
Da fragt man sich mittlerweile, was sind das für Menschen die offensichtlich Anlagen, die im Interesse der Sicherheit für die Allgeinheit mit Steuergeldern geschaffen wurden, zerstören bzw. beschädigen?

Dazu zählt neben dem "Blitzer" in Ilfeld nun auch die Schranke in Sophienhof in Richtung B81 Eisfelder Thalmüle. Mir fehlen die Worte.
W. Jörgens
Autor: red

Kommentare
Frank Tabatt
23.01.2022, 10.44 Uhr
Schranke kaputt
Für solche Zerstörungen kann man keine Verständnis haben . Hoffentlich werden die Verursacher erwischt - dann 1 Woche Zeit geben um es auf eigene Kosten reparieren zu lassen - wenn es nicht erledigt ist 2 Monate Bau im Schnellverfahren und die Übernahme sämtlicher Kosten ( incl. Gefängnis ) . Da lernt man schnell dazu!
Gehard Gösebrecht
23.01.2022, 12.17 Uhr
Nu klar nu nu
Und wenn das nicht wirkt, an die Front.
Nur nicht übertreiben, wegen so einer Schranke.
Ich kenne noch die Zeit, in der die gleiche Schranke zwischen Sophienhof und Rothesütte aufgestellt war, um die Sperrzone zu markieren.
Eigentlich dachte ich, dass die Zeiten der Beschrankung von öffentlichen Straßen vorbei ist.
Aber dem ist wohl nicht so.
Der Reinsch heißt
23.01.2022, 15.30 Uhr
@Gehard Gösebrecht
Die Beschrankung in der heutigen Zeit vorbei??? Wo Leben Sie denn?? Heutzutage wird noch mehr eingezäunt und mit Schranken versperrt als zu der Zeit, die Sie meinten. Traurig aber wahr.
BlackPanther
23.01.2022, 16.06 Uhr
Schranke, Unfall mit Fahrerflucht
Man sieht doch eindeutig das da jemand die Schranke zu spät gesehen hat und davor gefahren ist.
Sucht das Auto welches wohl Frontseitig kaputt ist und ihr habt den Täter.
Vielleicht sollte man ein paar Reflextionsdinger an die Schranke anbringen, da kann man sie auch frühzeitig erkennen.
Die Schranke kommt direkt nach einer Kurve und besonders hell ist es an dieser Ecke nicht.
mfg
harzwj
23.01.2022, 16.57 Uhr
Ich muss mich doch nochmal melden,
da ich offensichtlich falsch verstanden wurde, wenn man besagte Schranke mit Schranken zur ehemaligen innerdeutschen Grenze vergleicht. Hierzu merke ich an, dass ich auch heute gegen jegliche Schranken bin, die uns aus politischen Gründen auferlegt werden. Egal von wem!
Im vergangenen Winter 20/21 gab es im Teilabschnit der LI in Richtung B81 mehrere Unfälle, davon mindestens einen schweren mit Rettungsdiensteinsatz und Personenschäden. Obwohl mit "Straßenaufstellern" das Befahren verboten war!! haben es ganz "mutige" PKW Fahrer*nnen durch Umfahren der Sperre nicht lassen können den gesperrten Straßenabschnitt zu befahren.
Dem sollte im Interesse der allgemeinen Sicherheit mit besagter Schranke entgegen gewirkt werden.
Dies ohne jeglichen politischen Hintergrund.
MfG, w. Jörgens
Gehard Gösebrecht
24.01.2022, 07.30 Uhr
Ich melde mich auch noch mal
Wenn ich mich nicht irre, ist auf dem Foto die Straße nach Eisfelder-Talmühle zu sehen.
Das war zu DDR Zeiten die einzigste Zufahrt nach Sophienhof, weil ja Rothesütte gesperrt war.
Dort quälten sich Trabbis, Wartburgs, Ladas und W50 hoch und runter, ohne das was großartiges passiert war.
Heutzutage geht das mit hochmodernen Autos nicht mehr.
Ja es ist der gleiche gefährliche Streckenabschnitt wie früher.
Bloß die gleichen Fahrer sind es nicht mehr.
Halssteckenbleib
24.01.2022, 14.01 Uhr
Sophienhofer Schranke....
Einfach kaputt gemacht und geflüchtet.Gnade Gott dem Täter.Vielleicht sollte vor der Schranke eine zweite installiert werden.Doppelt hält 2 fach.Oder einfach wegbauen.Es gibt schon genug private Speerzonen.
BlackPanther
26.01.2022, 16.40 Uhr
ich nochmal,
Habe mir das mal vor ort genau angesehen und musste feststellen, dass nicht mal ein Hinweisschild auf die folgende Schranke vorhanden ist die nach einer Kurve kommt. Und wie gesagt die Reflektoren an der Schranke sind nicht die besten. Wenn es neblig ist, und das ist es öfters da oben, und man fremd in der gegend ist, kann es passieren das man schnell in der Schranke landet.
Genau genommen sind hier die Aufsteller schuld und der jenige der rein gefahren ist hätte, wenn er es gemeldet hätte, die Reperaturkosten für sein Auto erstattet bekommen.
mfg
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.