tv nt eic kyf msh nnz uhz
Fr, 10:03 Uhr
10.12.2021
Ein Blick in die Statistik

Sinkende Erlöse bei gestiegenem Gasabsatz

Der Gasabsatz der Gasversorgungsunternehmen und Gashändler an Endabnehmer in Thüringen be- trug im Jahr 2020 rund 21,9 Milliarden Kilowattstunden (kWh). Nach vorläufigen Angaben des Thüringer Landesamtes für Statistik ist der Gasverbrauch gegenüber dem Vorjahr damit um 1,2 Prozent gestiegen...

029
Thüringer Endabnehmer schlossen mit 291 Gasversorgungsunternehmen und Gashändlern aus an- deren Bundesländern Versorgungsverträge ab. Im Rahmen dieser Verträge wurden 9,1 Milliarden kWh des gesamten Gasabsatzes von 21,9 Milliarden kWh an Thüringer Endabnehmer abgegeben.

Die Durchschnittserlöse der Gasversorgungsunternehmen aus der Gasabgabe an Endabnehmer in Thüringen sind gesunken. Im Durchschnitt aller Verbrauchergruppen wurden 3,56 Cent je Kilowattstunde erlöst (2019: 3,80 Cent je kWh).

Haushalte in Thüringen bezahlten jedoch im Jahr 2020 für ihr Gas im Schnitt 5,13 Cent je kWh (2019: 5,07 Cent je kWh) und damit gegenüber dem Vorjahr 1,2 Prozent mehr.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.