tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mi, 18:14 Uhr
20.10.2021
Bis Ende des Jahres sind Löhne und Gehälter gesichert

Insolvenzverwalter für Henning Bau ist bestellt

Ein in Nordhausen guter Bekannter ist heute vom Amtsgericht Mühlhausen zum Insolvenzverwalter für das Bauunternehmen Henning bestellt worden, das letzte Woche überraschend Konkurs anmeldete. Dr. Thomas Dithmar, der gerade erfolgreich die Insolvenz des FSV Wacker 90 abschließt, soll die Baufirma retten

029
Nachdem er sich eine ersten Überblick verschafft hatte, reiste Thomas Dithmar heute nach Urbach, wo er mit der Firmenleitung und auch mit der Belegschaft zusammentraf. Positiv für die Angestellten des angeschlagenen Traditionsunternehmens könnte der Erfurter Anwalt in einer Mitarbeiterversammlung die Lohnfortzahlung bis zum Jahresende verkünden. Bis dahin hofft Dithmar so weit zu sein, dass das Verfahren geordnet ab Januar 2022 beginnen kann. „Es wird nicht leicht, das Unternehmen zu retten“, sagte der Insolvenzverwalter heute der nnz auf Nachfrage. Es müsse geklärt werden, welche Baustellen weitergeführt werden können und er suche nun die Gespräche mit Auftraggebern und Partnern des Bauunternehmens.

Auch weil es noch mehrere Unternehmen im Verbund gäbe (wir berichteten), könne er nicht so schnell eine klare Einschätzung geben. „Auf jeden Fall wird es ein spannendes Verfahren“, ließ Dithmar eine für ihn arbeitsreiche Zukunft erahnen.
Autor: osch

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.