nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 13:22 Uhr
06.09.2021
AfD-Chef Höcke sieht Diffamierung Ostdeutscher

„Ostbeauftragter Wanderwitz missbraucht sein Amt"

Zum Ende der Sommerferien fordert der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Marco Wanderwitz (CDU), mehr Einschränkungen für Ungeimpfte. Insbesondere im Osten sei aufgrund der vergleichsweise hohen Zahl an Ungeimpften und Personen, die Schutzmaßnahmen verweigerten, mit stark steigenden Fallzahlen zu rechnen...

Björn Höcke, Fraktionsvorsitzender der AfD-Landtagsfraktion, erklärt hierzu:
„Mit seiner jüngsten Attacke setzt Merkels Ostbeauftragter seine Chronologie haltloser Unterstellungen und infamer Äußerungen gegenüber Ostdeutschen fort. Es gab im Zusammenhang mit Corona niemals eine epidemische Lage nationaler Tragweite. Selbige zu erklären, war eine politische Entscheidung ohne wirkliche Tatsachengrundlage, wie selbst Frau Merkel indirekt zugab. Auch die drohende Überlastung des Gesundheitssystems, mit dem von ihr die Bundesnotbremse begründet wurde, war eine Lüge.

Wenn Herr Wanderwitz jetzt wieder Panik schürt und indirekt sogar ungeimpften Kindern und Jugendlichen mit strengen Maßnahmen droht, dann zeigt das sadistische Züge. Der Mann hat vom Osten keine Ahnung: Ja, hier leben freiheitsliebende Menschen, die von Bevormundung ein für alle Mal die Nase gestrichen voll haben und die selbstbestimmte Entscheidungen über ihr Leben sowie ihre Gesundheit treffen - und das ist sehr gut so!“
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

06.09.2021, 13.45 Uhr
Leser X | Rächer der Enterbten
Schön, dass sich der Westdeutsche Herr H. wieder so rührend um uns Ostdeutsche kümmert. Wer, wenn nicht er...

In meinem Kopfkino läuft gerade ein Film ab, welche Verhältnisse wir in Gesellschaft und Gesundheitswesen hätten, wenn wir die Pandemie so verharmlost hätten, wie es gewissenlose politische Kräfte gerne hätten.

15   |  26     Login für Vote
06.09.2021, 14.15 Uhr
Paulinchen | Brauchen wir...
... Hernn Höcke, der uns den Osten erklärt? Für mich ist es inzwischen interessant zu sehen, wieviel Ostdeutsche in den Bundesparteien überhaupt in der vordersten Reihe stehen. Da spricht niemand von einer Quote.

9   |  15     Login für Vote
06.09.2021, 14.44 Uhr
Mueller13 | die gewissenlosen politischen Kräfte
Zitat Leser X: "In meinem Kopfkino läuft gerade ein Film ab, welche Verhältnisse wir in Gesellschaft und Gesundheitswesen hätten, wenn wir die Pandemie so verharmlost hätten, wie es gewissenlose politische Kräfte gerne hätten."

-> Werfen Sie doch einfach einen Blick in die Länder, die mehr oder weniger keine Beschränkungen hatten oder diese mittlerweile komplett einkassiert haben...
Sie werden erkennen, dass die Entwicklung nahezu parallel läuft - egal welche Maßnahmen ergriffen wurden.

Man muss kein Prophet sein, um die Prognose zu erstellen, dass wir wieder ansteigende Inzidenzen haben werden. Das hat aber wenig mit Ost- oder Westdeutschland zu tun, sondern vielmehr mit der Saisonalität dieses Virus. Herbst steht vor der Tür, damit Schnupfen, Husten, mehr Innenveranstaltungen. Aber kein Grund für Alarm. Unser Gesundheitssystem hat im letzten Jahr bewiesen, dass es auch mit Inzidenzen über 500 umgehen kann. Davon abgesehen sind doch jetzt fast 75% geimpft...

16   |  14     Login für Vote
06.09.2021, 15.54 Uhr
Trüffelschokolade | Amüsement
Ein westdeutscher Rechtsextremist will einem ostdeutschen Demokraten etwas von Demokratie in Ostdeutschland erzählen? Schon sehr amüsant.

12   |  19     Login für Vote
06.09.2021, 16.21 Uhr
tannhäuser | Wanderwitz ist ein Hetzer...
...gegen die Ostdeutschen. Und das unabhängig von seiner geografischen Herkunft.

Höcke kommt aus dem Westen, wohnt jetzt in Thüringen und hat ebenso das Recht wie importierte West-MPs namens Vogel oder Biedenkopf, mitteldeutsche Interessen öffentlich anzusprechen.

20   |  11     Login für Vote
06.09.2021, 17.15 Uhr
Undine | Von Merkel eingesetzt,
als Hirte nicht pariert hat. Diese CDU-Leute, die um Merkel herumkriechen, würden ihre Großmutter verkaufen, um in Amt und "Würden" zu bleiben (oder zu kommen)!

19   |  6     Login für Vote
06.09.2021, 17.46 Uhr
henry12
Der Beitrag wurde deaktiviert – Verstoß gegen AGB
06.09.2021, 18.32 Uhr
DonaldT | Ostbeauftragter Wanderwitz
Schuster bleib bei deinen Leisten.
Er hat zwar den Witz im Namen, aber über so viel Anmaßung und Großkotzigkeit kann man nicht mehr lachen.
Genau so ein "Experte" wie Böhmermann.
Und wenn es ihnen, wegen ihrer Dummheiten, an den Kragen geht, dann rufen und jammern sie, Merkel soll helfen.
Pfui.

17   |  8     Login für Vote
06.09.2021, 18.42 Uhr
Ares | Frage?
Gibt es eigentlich einen Westbeauftragten……………………

14   |  3     Login für Vote
06.09.2021, 18.46 Uhr
nur_mal_so
Der Beitrag wurde deaktiviert – Kommentarfunktion ist kein Chatraum
06.09.2021, 19.57 Uhr
Landarbeiter | Westimport Höcke
erklärt wieder einmal die ihm fremde ostdeutsche Seele. Die paar ewig Gestrigen, die ihm Beifall klatschen sind weder die Ostdeutschen und schon gar nicht die Leistungsträger dieser ostdeutschen Gesellschaft. Das ist nur der rechte Rand.

Wanderwitz benennt klar und präzise die Probleme in Ostdeutschland. Wir haben hier leider 25 Prozent Bevölkerungsanteil, die mit Demokratie oder gesellschaftlicher Verantwortung nichts anfangen können. Es ist die Aufgabe eines Ostbeauftragten, auf die vorhandenen Probleme aufmerksam zu machen.

Es ist ein Treppenwitz, dass ihn Leute als Hetzer bezeichnen, die hier den lieben langen Tag nichts anderes als das, was sie ihm vorwerfen tun!

8   |  9     Login für Vote
06.09.2021, 20.19 Uhr
Oberstudienrat | Wenn sich ein AFDling...
...oder einer ihrer (An)Führer sich diffamierend über einen Politiker oder Amtsträger einer anderen Partei äußert ist das doch normal - nutzt sich irgendwann ab.

Tatsache ist ja, dass Ungeimpfte weit höhere Inzidenzen haben als Geimpfte :"In Hessen liegt die Inzidenz unter Menschen ab zwölf Jahren ohne vollständigen Impfschutz aktuell bei 272,3 - unter den vollständig Geimpften bei 9,7, wie aus dem täglichen Bulletin der Landesregierung hervorgeht." Quelle n-tv

Daraus folgt, dass in Regionen mit relativ niedriger Impfquote (und das ist nunmal Ostdeutschland) mit höheren Inzidenzen zu rechnen ist.

Dass der Höcke da so aufschreit, kann ich nicht nachvollziehen.... oder ist es doch wieder Populismus und Dummenfang ?

8   |  9     Login für Vote
06.09.2021, 20.52 Uhr
ossi1968 | Wanderwitz
Er ist doch einer von Merkels ergebenden Bücklingen, die ihr nach dem Mund seiern wie man hier sagt. Der zählt schon die Tage rückwärts, bis er diesen gut dotierten Posten los ist. Und hofft und betet nach der Wahl irgendwie nicht ins bodenlose zu fallen.

9   |  8     Login für Vote
07.09.2021, 07.51 Uhr
Jäger53 | Den Posten
des Ostbeauftragten braucht im Osten niemand, aber für die Regierung sehr Wichtig, also eine Art
Spion für Sie.

5   |  3     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.