tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mo, 09:45 Uhr
06.09.2021
Nordhäuser Verkehrsbetriebe

Fahrwerke sind wieder da

Im Juni wurden zwei Fahrwerke der Nordhäuser Häuser Straßenbahnen zur Generalüberholung in den Spreewald abtransportiert. Nach gut zwei Monaten sind sie nun wieder in Nordhausen angekommen. Hier einige Informationen dazu...

Die Fahrwerke sind zurück (Foto: Stefan Länger (Verkehrsbetriebe Nordhausen)) Die Fahrwerke sind zurück (Foto: Stefan Länger (Verkehrsbetriebe Nordhausen))

Die Fahrwerke der Straßenbahnen müssen alle 500.000 km oder 8 Jahre (bei den Combino Duo alle 6 Jahre) geprüft werden. Pro Fahrwerk haben die Nordhäuser Straßenbahnen zwei Motoren, um auch die notwendige Bremsleistung, vor allem bei der Steigung in der Stolberger Straße, zu gewährleisten.

Anzeige MSO digital
Die Fahrwerke wurden in Vetschau im Spreewald geprüft und komplett auseinander gebaut, wobei alle Einzelteile nachgesehen wurden (z. B. auf Risse)

Abladen der Fahrwerke (Foto: Stefan Länger (Verkehrsbetriebe Nordhausen))
Abladen der Fahrwerke (Foto: Stefan Länger (Verkehrsbetriebe Nordhausen))
Abladen der Fahrwerke (Foto: Stefan Länger (Verkehrsbetriebe Nordhausen))


Danach erfolgte eine Druckprüfung und Radlastprüfung des gesamten Fahrwerkes bei der IFTEC GmbH & Co. KG in Leipzig. Solche Prüfungen werden europaweit ausgeschrieben. Seit Freitag sind die beiden Fahrwerke wieder in Nordhausen und wurden wieder eingepasst.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige