tv nt eic kyf msh nnz uhz
Do, 16:09 Uhr
19.08.2021
Ds Deutschlandwetter

Schon deutlich mehr Sonne am Wochenende

Am Freitag nähert sich aus Südwesten wärmere Luft. Damit scheint die Sonne regional auch wieder mehr. Von Dauer ist das Sommergefühl allerdings nicht. Das nächste Tief steht schon in den Startlöchern...


Am Freitag bekommt man die Sonne besonders in den südlichen Landesteilen etwas mehr zu Gesicht. Dort macht sich Hoch FRIDOLINE bemerkbar. Auch ganz im Norden scheint sie länger. Stark bewölkt bleibt es dagegen von Ostwestfalen und dem östlichen Niedersachsen bis zur Oderregion. Besonders um den Streifen von Bremen bis Berlin wird man immer wieder nass. Im Rest des Landes ist es überwiegend trocken. Das Thermometer zeigt meist angenehme 20 bis 25 Grad an, lediglich an den Küsten ist es mit 18 Grad etwas kühler.

Der Samstag wird der schönste Tag der Woche. In der Südhälfte scheint die Sonne bis zu 13 Stunden lang. Nach Norden hin ziehen noch ein paar Wolkenfelder durch, nur regional kann es länger trüb bleiben. Dazu liegen die Höchstwerte zwischen 20 und 29 Grad, wobei es von Frankfurt bis Freiburg am wärmsten wird.

Anzeige MSO digital
Am Sonntag rauschen dann aber schon die Wetterfronten eines neuen Atlantiktiefs heran. Von Westen her entwickeln sich kräftige Schauer und Gewitter mit Unwetterpotenzial. Nach jetzigem Stand behält die Sonne in der Nordosthälfte noch die Oberhand, doch zum Start in die neue Woche kommt das Regenwetter auch dort an.

Pollenflugvorhersage für Deutschland
Beifußblüte erreicht Höhepunkt
Im August dominieren die Kräuterpollen. Dabei erreicht der Flug der Beifußpollen seinen Höhepunkt. Insbesondere im Norden sind hohe Konzentrationen zu erwarten.

Zudem beginnt in immer mehr Regionen die sehr allergene Ambrosia zu blühen. In Teilen Ostdeutschlands fällt der Pollenflug bereits mäßig aus. Ferner schwirren viele Wegerichpollen durch die Luft. Der Gräserpollenflug bleibt dagegen überwiegend schwach.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.