tv nt eic kyf msh nnz uhz
Do, 15:12 Uhr
19.08.2021
Stadt Nordhausen kündigt an:

Feuerwehrgerätehaus in Petersdorf wird saniert

Die letzte Hürde für die Sanierung des Gerätehauses der Freiwilligen Feuerwehr im Nordhäuser Ortsteil Petersdorf genommen. In der gestrigen Sitzung des Hauptausschusses der Stadt Nordhausen wurde der Auftrag für die Abbruch- und Rohbauarbeiten zur Sanierung und Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses in Petersdorf vergeben...

Anzeige MSO digital
Die Auftragshöhe beträgt 105.684,17 Euro brutto. Der Beginn der Arbeiten erfolgt voraussichtlich im September oder Oktober dieses Jahres. Das bisherige Gerätehaus entspricht nicht mehr den sicherheitstechnischen Anforderungen und ist dringend sanierungsbedürftig. So sind die Holz-Eckstücke des Fachwerkhauses durch die Witterung im Laufe der Zeit morsch geworden, was eine verringerte statische Funktion zur Folge hat.

Des Weiteren fehlen Dachziegeln, der Blitzschutz ist abgerissen und die Fassade weist Risse auf. Für die persönliche Schutzausrüstung sind derzeit keine Umkleideräumlichkeiten vorhanden. Außerdem ist der Platz für die vorhandenen Fahrzeuge in dem Bestandsgebäude nicht mehr ausreichend gegeben. Diesen Umständen trägt die nun beginnende flächenmäßige Gebäudeerweiterung und Umplanung der Räumlichkeiten Rechnung.

Hierzu wird das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Petersdorf in zwei Bauabschnitten saniert. Mit dem ersten Bauabschnitt soll die bestehende Dachkonstruktion samt Schlauchturm zurückgebaut und durch eine Pultdachkonstruktion ersetzt werden. Weiterhin soll die äußere Gebäudehülle saniert werden, um den geltenden energetischen und bauphysikalischen Anforderungen zu genügen.
Autor: red

Kommentare
Saebelzahntiger
19.08.2021, 20.15 Uhr
Ja und liebe Stadträte, wer hat den Auftrag bekommen?
Eine einheimische Firma mit Sitz im Steuergebiet der Stadt und ordentlichen Löhnen oder ein überregionaler Baukonzern?
Oder handelt es sich hier lediglich um einen Füllartikel für die nnz?
Nach dem Motto: Wir machen auch noch was vor der Wahl.
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.