Anzeige
nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 16:00 Uhr
21.07.2021
Fahrbahnsanierung der Mühlhäuser Straße in Ebeleben durch Nordhäuser Firma

Vollsperrung in den Sommerferien

Der Stadtrat der Stadt Ebeleben hat in seiner Sitzung am 15.Juli mehrheitlich bei einer Stimmenthaltung die Sanierung der Fahrbahn in einem Teilstück der Mühlhäuser Straße beschlossen...

Vollsperrung in den Sommerferien (Foto: Stadtverwaltung Elebeben) Vollsperrung in den Sommerferien (Foto: Stadtverwaltung Elebeben)


Der Bauauftrag wurde an die Firma Kemna Bau Andreae Gmbh & Co aus Nordhausen erteilt. Die Baumaßnahme soll in den Sommerferien erfolgen. Eine Vollsperrung wird erforderlich sein. Insgesamt werden rund 45.000 Euro aus dem Stadthaushalt bereitgestellt. Da es sich um eine reine Sanierung der Fahrbahn handelt, war es auch nicht möglich, eine Förderung hierfür zu beantragen.

Besonders der Abschnitt am Ortsausgang ist nicht mehr durch einfache Ausbesserungsarbeiten in einem befahrbaren Zustand zu halten. Durch die massiven Straßenschäden ist nur noch eine Fahrbahnsanierung möglich. Die stark befahrene Straße, als eine der Hauptverkehrsadern nach und aus Ebeleben, besonders für den ÖPNV, hat es schon seit längerem nötig. „Leider haben wir in unserem gesamten Gebiet sehr viele schlechte Straßen. Das betrifft nicht nur Ebeleben selbst sondern auch unsere Ortsteile. Der Sanierungsstau ist überall sichtbar. Schritt für Schritt arbeiten wir an Lösungen, um den Verfall der Straßeninfrastruktur entgegenzuwirken.

Dabei konzentrieren wir uns auf die schlimmsten Stellen oder auf Baumaßnahmen, die wir mit anderen
Vorhabensträgern als Gemeinschaftsmaßnahmen umsetzen können, um möglichst viel mit den Wenigen zur Verfüg stehenden Mitteln zu erreichen", so der Bürgermeister der Stadt Ebeleben, Steffen Gröbel.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.