nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 13:37 Uhr
20.07.2021
HSG Nordhausen

Junge HSG-Leichtathleten überzeugen in Erfurt

Für die Einen war es der erste große Wettkampf überhaupt und für die anderen HSG-Sportler seit langer Zeit der erste Leistungsvergleich auf heimischem Boden. Auf der Erfurter „Kaufland“ Sportanlage trafen sich Thüringens E-Kader Athleten der AK 7-13 Jahre am vergangenen Mittwoch zu Mehrkampfvergleichen...

Erfolgreiche HSG-Athleten in Erfurt (Foto: K.Rammelt) Erfolgreiche HSG-Athleten in Erfurt (Foto: K.Rammelt)

Nach den Erfolgen von Bernburg vor zwei Wochen wollten die Starter der HSG ihre gute Form auch in Erfurt unter Beweis stellen. Dieses Vorhaben setzen Mathilde Rammelt und Arthur Schönemann in der AK 8, sowie Lucie Rieger in der AK 9 besonders eindrucksvoll um. Mathilde konnte in allen drei geforderten Disziplinen (50m-Sprint, Ballwurf, Weitsprung) jeweils Platz 1 belegen und war damit die beständigste und erfolgreichste Mehrkampfsiegerin.

Auch Arthur und Lucie konnten nach großem Kampf den Mehrkampfsieg mit nach Nordthüringen bringen, wobei Lucie noch als abschließende Disziplin ihres 4-Kampfes den 800m Lauf zu absolvieren hatte. Von den „erfahreneren“ Wettkämpfern konnte auch Nele Marianne Schiek mit einem guten 3. Platz im Sprint und einem 7. Platz im Mehrkampf zum erfolgreichen Abschneiden der HSG beitragen.

Und dann waren da noch die Wettkampfpremieren von Anton Heck (AK 7), Finn Elias Gieseler und Kilian Martin (beide AK 8), die trotz der vielen Eindrücke und der großen Aufregung ordentliche Leistungen erzielten. Anton konnte mit einer Weite von 19 Metern sogar den 2. Platz im Schlagballweitwurf (AK 7) feiern.

In den höheren Altersklassen traten Kaydance Schulter (AK 11), Yasmin Rösch und Kim-Samantha Sahl (beide AK 12) zu ihrem ersten Fünfkampf überhaupt an. In diesem zeigten sie gute Leistungen und behaupteten sich in den Einzeldisziplinen im vorderen Mittelfeld. Im 50m-Sprint konnte Kaydance sogar die drittschnellste Zeit erreichen. In der Endabrechnung wurden Yasmin und Kaydance jeweils auf dem fünften Gesamtplatz in Ihren Altersklassen gewertet. Kim erreichte den 12. Gesamtrang.

Am Ende des Wettkampftages waren die Trainer beider Trainingsgruppen sehr zufrieden, konnten sich doch ihre Schützlinge in den stark besetzten Teilnehmerfeldern gegen die großen Thüringer Vereine durchsetzen und mit 3 Siegen und vorderen Platzierungen die HSG erfolgreich präsentieren.

Bereits an diesem Freitag werden die Athletinnen der Altersklassen 12 und 13 erneut zu einem Wettkampf in Osterrode am Harz zum landesoffenen Abendsportfest starten. Annabell Huck und Mina Pauline Karl stoßen hier zum Kader, um erstmals in diesem Jahr an einem Bahnwettkampf teilzunehmen und auf den Mittelstrecken auf Zeitenjagd zu gehen. Zusammen mit Yasmin und Kim werden sie auch in der 4x75m-Sprintstaffel die HSG-Farben in der niedersächsischen Harzstadt vertreten.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.