tv nt eic kyf msh nnz uhz
Fr, 19:32 Uhr
25.06.2021
Alternativer Bärenpark Worbis

Wilde Ferien bei den Bären!

Der Alternative Bärenpark Worbis bietet abwechslungsreiches Ferienprogramm. Von der kleinen Welt der Bienen bis zum großen Reich der Bären gibt es zahlreiche Themen. Los geht es am 30. Juli...

Das Schwimmen mit den Bären steht nicht mit auf dem Programm (Foto: Alt. Bärenpark) Das Schwimmen mit den Bären steht nicht mit auf dem Programm (Foto: Alt. Bärenpark)

Spurensuche, kulinarische Reise durch die Jahreszeiten, spielerisches Wissen über die heimischen Wildtiere auch in diesem Jahr bietet das Ferienprogramm vom Worbiser Tierschutzprojekt der Stiftung für Bären eine abwechslungsreiche Themenwelt für die schulfreie Zeit. Mit einem Ausflug in die Zukunft des Artenschutzes startet das Sommerferienprogramm am 30.Juli. Bevor es am ersten September mit den Gaben der Natur in die letzte Runde geht, warten Tage als Wolfforscher, Bärenexperte und einiges mehr auf die Teilnehmer.

Die Teilnahme kostet 5,- Euro zzgl. Eintritt, eine Anmeldung ist erforderlich und erfolgt unter worbis@baer.de oder telefonisch unter 036074 2009 0. Der Beginn ist jeweils im 10:00 Uhr, die Mindestanzahl der Teilnehmer liegt bei fünf. Weitere Infos auf www.baer.de

Anzeige MSO digital
Leona Köver vom Pädagogik Projekt WORBIS sagt dazu:
„Freizeit und Bildung zu vereinen gehört gerade in der aktuellen Situation zu unseren Hauptaufgaben. Themen wie Artenschutz und Nachhaltigkeit in ein verspieltes Format zu packen ist uns mit dem Ferienprogramm gelungen.“

Das Programm im einzelnen:

Fr. 30.07.21, 10:00 Uhr :
Vom Aussterben bedroht - Was könnt ihr dagegen tun!

Mi. 04.08.21, 10:00 Uhr:
Wie die kleine Biene die große Welt zusammenhält

Do. 12.08.21, 10:00 Uhr:
Kleiner Wolfsforscher Einblicke in die Polizei des Waldes

Mi, 18.08.21, 10:00 Uhr:
Barfuß durch den Bärenpark

Do, 26.08.21, 10:00 Uhr:
PEDROs Bärenhunger Vielfraß und Gourmet vereint

Mi, 01.09.21, 10:00 Uhr:
Gaben der Natur
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.