tv nt eic kyf msh nnz uhz
Sa, 10:48 Uhr
22.05.2021
KKH-Umfrage

Deutsche erholen sich am besten auf Reisen

Tourismusbranche und Auto-Verkehrsclubs rechnen am Pfingstwochenende mit der ersten großen Reisewelle des Jahres. Dies dürfte viele Deutsche freuen. Denn laut einer forsa-Umfrage im Auftrag der KKH Kaufmännische Krankenkasse erholt sich mehr als jeder Zweite am besten auf einer Reise...

Nur acht Prozent der Befragten können besser in den heimischen vier Wänden vom Alltag abschalten. Rund ein Drittel gab in der Umfrage an, dass es für den Erholungsfaktor keinen Unterschied mache, ob der Urlaub zu Hause oder an einem Ferienort verbracht wird.

Anzeige MSO digital
Die überwiegende Mehrheit der Befragten (88 Prozent) kann am besten bei Ausflügen in die Natur entspannen. Für rund drei Viertel ist allein das Erkunden und Erleben von Neuem eine willkommene Abwechslung und gute Möglichkeit, den Alltag hinter sich zu lassen. Aber auch das klassische Faulenzen am Strand, am Pool oder im Garten trägt bei 73 Prozent der Umfrageteilnehmer zur Erholung bei. Vor allem die 18- bis 29-Jährigen sehen darin für sich den größten Entspannungsfaktor. Männer können zudem besser bei sportlicher Aktivität wie Wandern oder Radfahren relaxen als Frauen (70 versus 65 Prozent). Die weiblichen Befragten genießen es dagegen mehr, bei Kunst und Kultur den Alltag zu vergessen oder sich bei Wellnessanwendungen verwöhnen zu lassen.

Wie und wo auch immer freie Tage am Pfingstwochenende oder in den nächsten Wochen verbracht werden – eine Auszeit vom Job und anderen Verpflichtungen tut jedem gut. Denn wenn Körper und Seele im Einklang sind, lebt es sich gesünder. Doch ob Corona-genesen, geimpft oder negativ getestet – wer auf Reisen geht, sollte die geltenden Regeln und Hygienevorschriften wie Abstandhalten zu anderen Urlaubsgästen am Ferienort einhalten. Außerdem wichtig: Medizinische Masken gehören in diesem Jahr weiterhin griffbereit ins Handgepäck. Zudem Schmerztabletten, Sonnencreme und Verbandsmaterial in der Reiseapotheke nicht vergessen.

Das Meinungsforschungsinstitut forsa hat im Auftrag der KKH Kaufmännische Krankenkasse bundesweit 1.005 Menschen zwischen 18 und 70 Jahren im Juni 2020 repräsentativ befragt. Die KKH Kaufmännische Krankenkasse ist eine der größten bundesweiten gesetzlichen Krankenkassen mit mehr als 1,6 Millionen Versicherten.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.