Anzeige
nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 13:08 Uhr
21.04.2021
Rohölpreis klettert um rund zwei Dollar nach oben

Kraftstoffpreise steigen wieder an

Tanken hat sich in Deutschland leicht verteuert. Dies zeigt die aktuelle ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise. Danach kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten Mittel 1,471 Euro, das ist ein Anstieg von 0,7 Cent gegenüber der vergangenen Woche...

Der Preis für Diesel-Kraftstoff liegt derzeit bei 1,312 Euro und damit um 0,3 Cent über dem Wert der Vorwoche.

Spürbar angezogen hat der Preis für Rohöl. Ein Barrel der Sorte Brent kostet derzeit rund 66 US-Dollar, vor einer Woche waren es noch etwa 64 Dollar.

Autofahrer sollten grundsätzlich vor dem Tanken die Kraftstoffpreise vergleichen. Wer die bisweilen erheblichen Preisunterschiede zwischen verschiedenen Tankstellen und Tageszeiten nutzt, kann viel Geld sparen und sorgt indirekt für ein niedrigeres Preisniveau. Laut ADAC ist Tanken in der Regel zwischen 18 und 22 Uhr am günstigsten.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

21.04.2021, 13.28 Uhr
WischelFan | Nur Benzin und Diesel?
Da gibt's doch noch mehr. Was ist denn mit Preisen für LPG, CNG, ... ? Die sind noch nicht ganz so verbreitet, aber als Kraftstoffe auch nicht zu verachten.

2   |  0     Login für Vote
21.04.2021, 18.24 Uhr
GN24 | Kraftstoffpreise vergleichen.....
......ist sicher wichtig heut zu Tage. Aber ganz wichtig wird es sein im September die Kandidaten auf den Stimmzettel zu vergleichen und das Kreuz an der richtigen Stelle zu machen. Es wird sonst passieren, dass wir über die heutigen Preise in einem Jahr dann froh wären.

4   |  3     Login für Vote
21.04.2021, 19.24 Uhr
Fischkopp66 | Tanken nach 22.00 Uhr
Stell dir vor der Preis halbiert sich ab 22.00 Uhr und du darfst nicht tanken fahren. Tankstellen haben geöffnet aber der Bürger darf nicht raus, pervers.

4   |  2     Login für Vote
21.04.2021, 21.51 Uhr
Knaecke2 | Könnte besser kommen,
wenn diese "Annalena" wirklich etwas zu sagen hat. Auch das ehemalige "Abfallprodukt" Erdgas, was ja gekünzelt dem Ölpreis angepasst wird, kann dem kleinen Bürger die warme Wohnstube vermiesen. Da wünschte ich mir als Arbeitnehmer doch, ich wäre einer der neuen Facharbeiter, wo Kosten vom Amt übernommen werden und die "E" Klasse behalten werden darf. Ich Dummer Deutscher....

4   |  2     Login für Vote
22.04.2021, 01.33 Uhr
grobschmied56 | Nach 22 Uhr kann man eben...
... zukünftig nicht tanken. Die Ausgangssperre hat sich nach LAUTERBACH als hoch wirksames Mittel gegen das VIRUS und seine MUTANTEN erwiesen. (das VIRUS ist vermutlich NACHTAKTIV), deshalb die Ausgangssperre!

Der Herr behüte mich vor Kalle Lauterbach und meiner Regierung, gegen meine Feinde will ich mich schon selber wehren.

1   |  2     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.