nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 20:04 Uhr
28.10.2020
Wieder in der Nähe von Nordhausen

Hummer überschlägt sich auf der A 38

Am frühen Mittwochabend ereignete sich auf der A38 zwischen den Anschlussstellen Berga und Roßla ein Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Hummer H1 befuhr die A38 in Richtung Leipzig...

Hummer überschlägt sich (Foto: S. Dietzel) Hummer überschlägt sich (Foto: S. Dietzel)
Im Bereich zwischen den Anschlussstellen Berga und Roßla fanden an diesem Tag auf der linken Fahrspur Wartungs- und Reparaturarbeiten statt. Auf die Sperrung der linken Fahrspur wurde durch mehrere Vorwarnschilderwagen hingewiesen.

digital
Nach ersten Informationen der Autobahnpolizei vor Ort übersah der Fahrer wohl aus Unachtsamkeit die Vorwarnschilder. Erst kurz vor der Baustelle bemerkte er die Baufahrzeuge und versuchte eine Kollision zu vermeiden. Dabei krachte er rechts in die Leitplanke, überschlug sich mit seinem Fahrzeug und kam vor den Baustellenfahrzeugen auf dem linken Fahrstreifen auf dem Dach zum Liegen.

Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Am Hummer entstand ein Totalschaden. Die Schadenshöhe dürfte im mittleren fünfstelligen Bereich liegen.
Unfall auf der Autobahn (Foto: S.Dietzel)
Unfall auf der Autobahn (Foto: S.Dietzel)
Unfall auf der Autobahn (Foto: S.Dietzel)
Unfall auf der Autobahn (Foto: S.Dietzel)
Unfall auf der Autobahn (Foto: S.Dietzel)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

28.10.2020, 23.36 Uhr
Frankledig | Hummer....
...auch diese Bude ist nicht der Weißheit letzter Schluß!
Grad der Typ 1 war eigentlich für die Army konzipiert. Nicht für die Autobahn und Sonntagsmöchtegernangeber

2   |  0     Login für Vote
29.10.2020, 03.52 Uhr
Micha123 | Hummer
Totalschaden?
Quatsch, dieses Fahrzeug kann man wieder richten... ab zu Morlock Motors in den Westerwald und danach ist er wie neu.

4   |  1     Login für Vote
29.10.2020, 07.14 Uhr
Kobold2 | Läuft das jetzt
auch unter LKW Unfall?
Haben wohl die Assistenzsysteme gefehlt......

3   |  2     Login für Vote
29.10.2020, 07.27 Uhr
Leser X | Panzerfahrzeuge
Wieder ein Panzer weniger unterwegs...

2   |  5     Login für Vote
29.10.2020, 07.52 Uhr
Herr Schröder | Der ist doch noch gut!
Der geht doch noch!

1   |  0     Login für Vote
29.10.2020, 08.42 Uhr
tannhäuser | Micha123 hat Recht!
Morlock Motors bauen den zu einer AN-2 um und fliegen damit wieder über den Großen Teich...

0   |  1     Login für Vote
29.10.2020, 10.36 Uhr
Wolfi65 | Noch völlig in Ordnung
Ich möchte nicht wissen, wie viele von den Dingern sich in Afghanistan und Syrien überschlagen haben.
Wieder auf die Räder hiefen und ein bisschen darüber polieren und Schlüssel rumdrehen.

1   |  1     Login für Vote
29.10.2020, 14.01 Uhr
Fall Guy | nicht so schadenfroh
Leser X freut sich über einen Unfall? Sei froh, dass dem Fahrer nichts passiert ist! Und es ist absolut NICHTS gegen einen HMMWV auf der Straße einzuwenden.
Und ja, den bekommt man hin, nur nicht bei Morlock Motors! Total arrogant, überteuert und unfreundlich. Der Fernsehruhm ist denen in die Birne gestiegen.
Es gibt auch hier Spezis, die kompetent sind.

1   |  1     Login für Vote
29.10.2020, 17.57 Uhr
Fischkopf | Mehrere Warnhinweisschilder
Wie kann ich die großen Hinweisschilder ( und das nervige Blinkelicht ) übersehen ? Und davon stehen mind. 2 Stück vor einer Baustelle.
Wird wohl jemand mit Bleifuß die linke Spur bis ganz zum Ende gefahren sein und rechts hat ihn keiner reingelassen.

1   |  1     Login für Vote
29.10.2020, 19.33 Uhr
Kobold2 | Och, das schaffen
mehr als man sich manchmal vorstellen kann.
Die Halbwertszeit solcher Schilderwagen ist nicht sehr hoch.
Manch einer meint auch die linke Spur gepachtet zu haben und alles was sich dort befindet hat gefälligst Platz zu machen, wenn man kommt.
Manch mal halt auch Baufahrzeuge zur Instandhaltung und Schilderwagen.
Vielleicht war auch die Whatsapp- Nachricht noch nocht zu Ende geschrieben...?

4   |  4     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.