nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 12:18 Uhr
21.10.2020
Schwergewichte von 60 Tonnen wurden verarbeitet

Nordhäuser Betonwerk mit kniffligen Aufgaben

Im Auftrag der Sächsischen Bau GmbH hat die P.V. Betonfertigteilwerke GmbH
Werk Nordhausen am Bau mehrerer Eisenbahnüberführungen mitgewirkt. Die Fertigung von Brückenelementen ist für den Hochbau eigentlich nichts Ungewöhnliches...

Die riesigen Betonteile werden verladen (Foto: Betonwerk NDH) Die riesigen Betonteile werden verladen (Foto: Betonwerk NDH)


In diesem Fall jedoch lagen produktionsseitig enorme Anforderung an die Herstellung der Betonfertigteile vor. Genauer handelte es sich um Kammer- sowie Widerlagerelemente. Insbesondere die Widerlager waren geometrisch höchst anspruchsvoll und auch hinsichtlich der unterschiedlichen Schalungsstrukturen eine neue Herausforderung. Doch auch in diesem Fall konnten wir wieder auf das enorme Potential und die langjährige Erfahrung unserer Mitarbeiter bauen.

Nach Abschluss des umfangreichen Fertigungsprozesses wurden die Schwergewichte (von je ca. 60 Tonnen) in Zusammenarbeit mit der Firma Maximum verladen. Unser langjähriger Partner STE Universal Transport GmbH mit Sitz in Gotha hat den Transport von der Genehmigung bis zum Eintreffen auf der Baustelle in Bad Schandau organisiert und durchgeführt. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten!
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.