nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 11:23 Uhr
10.07.2020
Neue Gehegetreppe

Vandalismus noch vor Fertigstellung

digital
Keine zwei Wochen ist es her, dass die ersten drei Abschnitte der Gehegetreppe fertigstellt und für Spaziergänger geöffnet wurden.

Heute früh haben Mitarbeiter des Bauhofs großflächige Graffiti - Schmierereien an den ersten Treppenpodesten festgestellt. Der Schaden wurde zur Anzeige gebracht und wird zeitnah durch die Stadt Nordhausen behoben.

 Vandalismus an neuer Gehegetreppe (Foto: ©Stadtverwaltung Nordhausen) Vandalismus an neuer Gehegetreppe (Foto: ©Stadtverwaltung Nordhausen)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

10.07.2020, 11.35 Uhr
Paulinchen | Damals wars....
...als einem beim Heimgang aus dem Gehege, so gegen 1.30 Uhr und später, noch zwei Polizisten mit ihrem Hund entgegen kamen. Und BITTE - das waren Respektspersonen, welche einem gegenüberstenden! Ach ja, das nannte man auch Streifendienst allerdings zu Fuß.

14   |  1     Login für Vote
10.07.2020, 11.52 Uhr
Rechthaber | Könnte auch Kunst sein.
Jedenfalls hat sich jemand Mühe gegeben. Und alles ohne Fördermittel ... Hat jemand eine Ahnung was die Buchstaben bedeuten?

2   |  8     Login für Vote
10.07.2020, 11.52 Uhr
Peter Hase | das Strafmaß
... für solch eine Sachbeschädigung (natürlich auch andere Vergehen) sollte so hoch angesetzt werde, das es sich die Täter vorher 5mal überlegt ob sowas notwendig ist.
Sollte der Verursacher gefunden werden bekommt er bestimmt eine klitzekleine Geldstrafe und vllt. noch 5 Arbeitsstunden.
Dem Bauhof sage ich schonmal „Dankeschön“ das ihr die Suppe wieder auslöffelt!!

13   |  0     Login für Vote
10.07.2020, 12.23 Uhr
N. Baxter | unvollendet
wie heißt es doch, der Täter kommt oft an den Tatort zurück und in dem Fall, scheint noch ein Buchstabe zu fehlen. Also auf die Lauer....

7   |  0     Login für Vote
10.07.2020, 12.43 Uhr
Bekanntschaften | Keine Wertschätzung vor Eigentum.
Sehr traurig, dass von einigen Personen kein Respekt vor dem Eigentum Anderer besteht. Was ist in deren Erziehung nur falsch gelaufen? Sollten sie erwischt werden, wären, m. E., zu einer Geldstrafe noch abzuleistende Arbeitsstunden zum Wohl der Allgemeinheit die richtige Erziehungsmaßnahme, damit endlich mal gemerkt wird, wieviel Arbeit in solch einer Baumaßnahme steckt.
Wir waren vorgestern erst im Gehege, um die neue Treppe anzuschauen und freuten uns darüber.
(An der Treppe, im Bereich der Umzäunung am gesperrten Weg standen ein jugendliches Mädchen und ein jugendlicher Junge, welche eine Art Steinchen werfen spielten, als sie uns sahen.)

7   |  0     Login für Vote
10.07.2020, 12.57 Uhr
Wolfi65 | Die Ratten waren wieder da
Nix in der Birne und anderen noch ihren geistigen Müll mit der Spraydose aufzwingen wollen.
Dann im sicheren Versteck blöd grinsend sich über die eigene Dummheit erfreuen.
Das sind Merkmale von akuter Blödheit, welche nur durch den Einsatz von Strafstunden behoben werden können.

@Bekannschaften
Ein Mädchen und ein Junge gelten in Deutschland generell als jugendlich.

7   |  0     Login für Vote
10.07.2020, 12.59 Uhr
Maulwurfn | Bedeutung UCK
Hallöchen Nordhausen

Hoffe das ich mich irre aber wenn der Buchstabe ganz oben ein U ist heißt das UCK = Kurzform für albanisch Ushtria Çlirimtare e Kosovës (albanische paramilitärische Organisation) welche für die Unabhängigkeit des Kosovo kämpfte und eigentlich aufgelöst wurde ???
Naja vieles wird einfach nur umbenannt und schon gibt es eine Organisation nicht mehr.
Aber das ist ein anderes Thema.

Einen schönen Konflicktfreien Tag

PS UDB Unabhängig Denkender Biürger

3   |  5     Login für Vote
10.07.2020, 13.01 Uhr
Oberlehrer | Ach Mist...
... Was soll sowas. Mit viel Mühe und Arbeit muss das nun wieder entfernt werden.

Aber:

Die Idee, die Setzstufen als Leinwand zu benutzen ist nicht schlecht. Wie wäre es, dort das Nordhäuser Stadtwappen oder den Roland in gleicher Art und Weise auszumalen.... Sollte dann aber ein (richtiger) Künstler machen...

3   |  9     Login für Vote
10.07.2020, 13.27 Uhr
Thüringen-Mann | Vandalismus
Sage nur eins "Asoziales Verhalten" !!!
Hier darf auch jeder machen was er will im Lande.
Nur nicht erwischen lassen !!!

8   |  0     Login für Vote
10.07.2020, 13.54 Uhr
könig_gerhard | @Maulwurfn: "*uck"
Das Schlimme nicht noch schlimmer machen.
Auf dem vierten, ersten bzw. letzten Treppenabsatz fehlt einfach das "F" zum vollständigen "Fuck".
Der oder die Täter sind wohl gestört worden, wäre mein Tipp.
Was auch bedeuten würde, dass die sprayer-Ehre sie zwingt, noch einmal zurückzukommen.

0   |  0     Login für Vote
10.07.2020, 14.01 Uhr
Wolfi65 | Ja das kann sein
Da bleibt nur zu hoffen, dass die UCK sich nicht mit serbischen Einheiten im Gehege noch Schusswechsel liefert.
Das brauchen wir hier nicht noch.
Das sollen die in Jugoslawien machen.

8   |  0     Login für Vote
10.07.2020, 14.04 Uhr
Einheimischer | Narrenhände beschmieren Tisch und Wände
Da wird unsere Jugend = Zukunft in einem mittelmäßigen Bildungssystem über 1 Jahrzehnt mit dem Fach Ethik beschult, um aus ihnen gesellschaftsfähige Erwachsene zu machen, und kaum drückt man ihnen eine Spraydose in die Hand werden diese zu den Narren, die unser Eigentum beschmieren. Vermutlich liegt es daran, dass es im Ethikunterricht in 8 von 10 Stunden immer und immer wieder um die vier Weltreligionen geht und weniger um das Erlernen (preußischer) Tugenden, als Basis für ein respektvolles Miteinander. Als Kind des Ostens und grundsätzlicher Befürworter der Wende in 1990 wird erneut deutlich: DDR 1 BRD 0.
Als Strafe wünsche ich mir, dass die Urheber in orangefarbenen Westen die Treppen vor einem breiten Publikum selber wieder sauber machen dürfen.

11   |  0     Login für Vote
10.07.2020, 16.33 Uhr
Boris Weißtal | Nicht das Strafmaß ist zu niedrig, sondern die Anwendung durch die Richter zu lasch!
Natürlich erhält ein erstmals erwischter Sprayer nur eine Bewährungsstrafe. Das ist bei Sachbeschädigung ja auch ok. Aber jedem Richter steht es frei, Schadensersatz oder Wiedergutmachung als Bewährungsauflage festzulegen. Leistet der Verurteilte dann doch keinen Schadensersatz, sitzt er die Gesamtstrafe dann auch ab. Bislang erhält man für mind. drei Sachbeschädigungen immer nur den erhobenenen Zeigefinger in Form von Bewährung. Sonst passiert nichts. Die Geschädigten (hier wir alle) gehen so gut wie immer leer aus, da diese Typen offiziell sowieso kein Geld haben. Sobald nicht geleisteter Schadensersatz aber sofort zum Haftantritt führt, wird es weniger Wiederholungstäter geben. Außerdem werdet ihr überracht sein, wie viele "Mittellose" plötzlich den Schaden bezahlen können, wenn sonst Knast droht. Wetten?

11   |  0     Login für Vote
10.07.2020, 18.01 Uhr
Peter59 | Schon jemand der Weimarer Klassik wusste das.
die Geister, die ich rief, werd' ich nun nicht wieder los.....So ist das und wird noch schlimmer, aber das waren bestimmt wieder böse "Nazis"......... Alles "psychosomatisch".......

8   |  0     Login für Vote
11.07.2020, 06.37 Uhr
Kritiker86 | Ich habe...
schon bedeutend schlimmere Graffiti Schmierereien gesehen. Hier hat man sich richtig Mühe gegeben.

0   |  4     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.