nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 12:27 Uhr
09.07.2020
Kreissportbund

Ferienspaß trotz Corona

Ferienfreizeit, Nachtwanderung, Abenteuercamp - viele Sommerangebote finden in diesem Jahr nicht statt. Der Kreissportbund hat deshalb im Rahmen eines Pilotprojektes mit dem Namen „Ferien-Days- 2020“ ein umfangreiches Programm zusammengestellt, sodass die Sommerferien trotz Corona Spaß machen können...

Ferienspielangebote sind in diesem Jahr für Schüler*innen der fünften und sechsten Klassen kaum vorhanden, da Veranstalter im Bereich Jugendarbeit ihre Jugendfreizeiten Corona-bedingt abgesagt haben. Hieraus ist beim Kreissportbund Nordhausen die Idee entstanden, speziell für diese Kinder bzw. Jugendlichen Ferienfreizeiten im Bereich des Sports anzubieten.

In das Projekt werden die Schulen des Herder- und Humboldt-Gymnasiums, die Regelschulen „G.E. Lessing“, Petersberg und Käthe-Kollwitz sowie die Regelschule „Am Förstemannweg“ involviert. Das Angebot umfasst Geocaching, Fahrradtouren, Tischtennis, Tennis, Fußball und Bogenschießen. Die Veranstaltungen finden jeweils montags, mittwochs und donnerstags zwischen 10:00 Uhr und 14:00 Uhr statt und kosten jeweils 2 Euro. Somit sind in den Sommerferien insgesamt 18 Veranstaltungen geplant, zu denen sich die Schüler in den teilnehmenden Schulen anmelden können. Der Treffpunkt ist von den Aktivitäten abhängig und in den Anmeldebögen, die den Schulen zur Verfügung stehen, ersichtlich.

Studentischer Praktikant Marvin Hoecke (links) und BFDler Paul Brauer (rechts) bei der Planung des Projektes „Ferien-Days-2020“ (Foto: Ludwig Meyer) Studentischer Praktikant Marvin Hoecke (links) und BFDler Paul Brauer (rechts) bei der Planung des Projektes „Ferien-Days-2020“ (Foto: Ludwig Meyer)

Jede Veranstaltung wird vom Kreissportbund begleitet. Zusätzlich stellt der Kreissportbund Nordhausen den Kindern kleine Snacks (Obst, Gemüse) und Getränke zur Verfügung. Die Veranstaltungen werden vom Kreisportbund NDH in Zusammenarbeit mit den Vereinen TTV Hydro Nordhausen, TC Schwarz-Gelb Nordhausen und dem Schützenverein Urbach 1867 durchgeführt. Begeistert von dieser Idee unterstützt die Kreisparkasse Nordhausen als Förderer des Sports dieses Projekt.

Dieses sogenannte „Pilotprojekt“ ist ein erster Test in diese Richtung und wird, aufgrund der durch die derzeitige Situation begrenzten Kapazitäten, mit den genannten sechs Schulen geplant. In Zukunft sollen mehrere Schulen und Vereine, vor allem aus dem ländlichen Raum, in das Projekt involviert werden.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.