nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 09:28 Uhr
28.05.2020
Polizeibericht

Farb-Clowns unterwegs

In der zurückliegenden Nacht waren im Stadtgebiet von Nordhausen wieder selbsternannte Künstler unterwegs, die sich als Clowns verkleidet hatten...

Beschmiert (Foto: privat) Beschmiert (Foto: privat)

digital
Zwei Unbekannte waren in der Nacht, dunkel bekleidet und mit Clownsmasken vor dem Gesicht in Nordhausen unterwegs. Sie hatten Spraydosen mit weißer und blauer Farbe bei sich und beschmierten damit mehrere Wände und Verteilerschränke. Betroffenen waren Fassaden zum Beispiel in Nordhausen-Ost, am Förstemannpark oder entlang der Rautenstraße. Die Polizei sucht nun Zeugen, die kurz nach Mitternacht die beiden Künstler beobachtet haben.

Nicht auszuschließen ist seitens der Polizei ein Zusammen mit ähnlichen Schmierereien, die auf Wacker-Fanatiker schließen lassen könnten, die in diesem Jahr mehrfach auftauchten und auch mit dem entsprechenden Schriftzug des Fußballsportvereins versehen wurden. Sozusagen als Absender wurde auch noch ein Wacker-Aufkleber angebracht. Alles in allem: ein Bärendienst, den die Clowns da dem Verein erwiesen hatten.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

28.05.2020, 11.21 Uhr
Kitty Kat | Geistig unbewaffnet...
...diese 'Künstler'. Die Maske ist Programm, zu mehr als einem Clown wirds wohl nicht reichen. Gebildete Menschen mit einer Vollzeitarbeitsstelle und normalen Hobbys sind das wahrscheinlich schon mal nicht. Erhoffen sich denn diese 'Künstler' Akzeptanz und Begeisterung von den Passanten? Selten sowas sinnfreies gesehen.

7   |  1     Login für Vote
28.05.2020, 12.06 Uhr
coco66 | Die Beiden
haben sicherlich noch nichts erreicht im Leben.
Dann muß man halt durch solche Aktionen
mal auffallen.Für mich geistige Tiefflieger.
Das Medien darüber Berichten wird solche Leute natürlich noch mehr anspornen.Das ist ja schließlich ihr Ziel.
Darüber schon mal nachgedacht???

4   |  3     Login für Vote
28.05.2020, 13.03 Uhr
RWE | So sieht es in Erfurt schon seit 25 Jahren aus
Sachbeschädigung ist es trotzdem. Gilt auch für politische Sticker.

6   |  1     Login für Vote
28.05.2020, 13.08 Uhr
Bekanntschaften | Erwischen
und richtig bestrafen für diese Sachbeschädigungen.
Am Besten mit gemeinnütziger Arbeit, damit sie begreifen, wieviel Arbeit und Mühe es kostet, solche Schmierereien zu entfernen.
Meine Meinung.
Die Schmierereien sehen unmöglich aus.
Ich hoffe, sie werden gefasst.

6   |  1     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.