nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 12:50 Uhr
31.01.2020
Volleyball

Herder-Mädels auf Platz 2.

Als Sieger des Kreisfinales vertraten die jungen Damen des Herder-Gymnasiums beim Schulamtsfinale Volleyball in Bad Frankenhausen an. Gegen die Erstplatzierten der anderen drei Nordthüringer Landkreise gingen die Südharzer Mädchen zweimal als Sieger und einmal mit einem Unentschieden vom Parkett...

Nach drei Stunden mit sechs spannenden Partien sorgten nach Betätigung des Taschenrechners die kleinen Punkte aller Spiele für den Turniersieg der Gastgeberinnen vor den Herder-Girls. Im Modus jeder gegen jeden mit zwei Sätzen bis jeweils 25 Punkte trafen die jungen Nordhäuser Frauen nach der Auslosung als erstes auf das Tilesius-Gymnasium aus Mühlhausen.

Nach etwas holprigem Anfang fanden die Schützlinge um Sportlehrerin Madlen Trümper gegen den Kontrahenten aus dem Unstrut-Hainich-Kreis immer besser in den Wettkampf und sicherten sich beim Stande von 25:17 den ersten Satz und wenig später mit 25:15 ebenso souverän den zweiten Abschnitt am 2,24 m hohen Netz. Nach einer Spielpause stand sich die Herder-Mannschaft mit dem Team der Regelschule Uder gegenüber. Hier liefen Nicole Kaempffe, Antonia Winkler, Maja Esther, Greta Pohl, Fiona Wiemann, Henriette Messmer, Ida Biel und Madlin Kühne zu Hochform auf und brachten den Kontrahenten aus dem Eichsfeld ein ums andere Mal in Verlegenheit. Mit druckvollen Spielaktionen wurden in beiden Teilabschnitten ein Vorsprung erzielt und dieser dann sukzessive ausgebaut. So stand am Ende der ersten Etappe ein klares 25:11 auf der Anzeigetafel, beim Schlusspfiff in Satz Nummer zwei war ein noch deutlicheres 25:9 auf selbiger zu lesen.

Nachdem auch die gastgebenden Mädchen bis dato alle Spiele für sich entscheiden konnten, kam es zum Abschluss zu einem echten Endspiel gegen das Kyffhäuser-Gymnasium Bad Frankenhausen. Während die jungen Damen aus dem Südharz im ersten Abschnitt permanent einem Rückstand hinterherlaufen und diesen auch 11:25 abgeben mussten, lagen sie im zweiten Durchgang permanent in Führung. Mit vollstem kämpferischem Einsatz wurde kein Ball vorzeitig verloren gegeben, auch eine Sechs-Punkte Serie des Gegners vor eigener Kulisse bis zum 24:24 Ausgleich brachte die Nordhäuser Gäste nicht aus dem Konzept. In einer spannenden Schlussphase konnten sich alle Akteure des Herder-Gymnasiums noch einmal mit dem unbedingten Siegeswillen auszeichnen und fügten dem späteren Turniersieger den einzigen Satzverlust (26:24) des Tages zu.

In der Endabrechnung aller Begegnungen hatte das Kyffhäuser-Gymnasium mit plus 56 Punkten knapp die Nase vor den Nordhäuser Mädels mit plus 36 Zählern vorn. Dahinter war es ebenso spannend bis zum Schluss, ebenfalls nach Betätigung des Taschenrechners mit minus 44 Punkten sicherte sich das Tilesius-Gymnasium den dritten Platz gefolgt von der RS Uder mit minus 53 Spielpunkten.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.