nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 07:33 Uhr
21.01.2020
Feuerwehren im Einsatz

Mehrere Verletzte bei Kellerbrand

Mehrere Nordhäuser Feuerwehren waren in der Nacht im Einsatz. Ersten Erkenntnissen zufolge wird wegen des Verdachts einer Brandstiftung ermittelt...


Kurz nach 21.45 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einem Kellerbrand in der Nordhäuser Straße Vor dem Vogel alarmiert. Dort brannte es in einem Keller der Aufgänge mit den Nummern 12 und 14.

Deren Bewohner mussten evakuiert werden. Dabei wurden zehn Menschen durch die Kameraden der Feuerwehr gerettet, sechs davon über Drehleiter. Elf Personen kamen vorübergehend in eine Notunterkunft. Aufgrund der Rauchentwicklung wurden drei Frauen im Alter von 32,44, und 55 Jahren mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Südharz Klinikum gebracht. Mittlerweile sind die Wohnungen wieder nutzbar.

Der Schaden wurde von der Polizei mit rund 20.000 Euro angegeben. Die erste Auswertung von Spuren am Brandort deute laut Polizei auf Brandstiftung hin. In der Straße Vor dem Vogel gab es in den zurückliegenden Jahren mehrere Kellerbrände, so zum Beispiel im Juli 2016.

So sah es nach dem Löschen des Kellerbrandes aus.
Kellerbrand in Nordhausen (Foto: S. Tetzel)
Kellerbrand in Nordhausen (Foto: S. Tetzel)
Kellerbrand in Nordhausen (Foto: S. Tetzel)
Kellerbrand in Nordhausen (Foto: S. Tetzel)
Kellerbrand in Nordhausen (Foto: S. Tetzel)
Kellerbrand in Nordhausen (Foto: S. Tetzel)
Kellerbrand in Nordhausen (Foto: Polizei)
Kellerbrand in Nordhausen (Foto: Polizei)
Kellerbrand in Nordhausen (Foto: Polizei)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

21.01.2020, 08.34 Uhr
Sonntagsradler 2 | bei Kellerbrand
Da hat es doch voriges Jahr schon einmal ein Zwischenfall gegeben. Die Bewohner kommen nie zur Ruhe. Keller Brande (welche ich scheiße finde) Müllentsorgungsprobelem, Parkplatzproblem. „Umleitungsproblem.“, Lärmbelästigungen.
Abgesehen vom Brand der nicht zum spaßig ist, ist ganz schön was los inter dem Vogel.
Hoffendlich finden sie den Täter.

Den Verletzten wünsche ich gute Besserung

5   |  0     Login für Vote
21.01.2020, 20.58 Uhr
Herr Schröder | Immer wieder, ...
Welcher Vollidiot hat nichts besseres zu tun als in einem bewohnten Mehrfamilienhaus Feuer zu legen. Darf man einen solchen Deppen eigentlich als potentiellen Mörder bezeichnen? Was stimmt nicht im Hirn dieser Person, ... ?!
Ich hoffe die Polizei findet den Täter bald, irgend einen Bezug zu dem Wohngebiet besteht ja sicher, bei der Häufung.

1   |  0     Login für Vote
21.01.2020, 21.35 Uhr
tannhäuser | Herr Schröder!
Ich bezeichne solche Menschen ebenso wie Typen, die betrunken oder sonstwie zugedröhnt Auto fahren sowie Raser im Geschwindigkeitswettkampf, tatsächlich als potenzielle Mörder.

Denn das Merkmal zur Unterscheidung zum "Totschlag", nämlich Vorsatz, halte ich für erfüllt.

2   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.