nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 10:28 Uhr
22.10.2019
Benefiz-Wanderung

Rekordmarke geknackt

Alljährlich im Herbst findet unter dem Motto „ Gesund und Fit mit System“ die Benefiz-Wanderung zugunsten des Christlichen Hospizes „Haus Geborgenheit“ in Neustadt statt. Mit rund 170 Teilnehmern verzeichnete man in diesem Jahr einen neuen Rekord...

Diese Veranstaltung wird bereits zum 7. Mal gesponsert von der GP Günter Papenburg AG. Das Unternehmen spendet für den guten Zweck je 1 pro gelaufenem Kilometer.
Die Zahl der Teilnehmer hat sich in den letzten Jahren ständig erhöht. In diesem Jahr haben 170 Wanderfreunde an den Touren teilgenommen. Einige von ihnen waren extra für dieses Event 300km angereist. Kinder mit Laufrädern, Kinderwagen und Cruisern sowie einige Hunde waren auch mit am Start.

Es bestand die Möglichkeit, eine gemütliche oder eine sportliche Strecke zu erlaufen. Unser Wanderführer Harry Appenrodt führte die Gruppe einen Teil des Harzer Dampflok Steigs entlang. Groß war die Begeisterung über die neue Stempelstelle an der Holzdampflok. Anschließend ging es weiter über Harzungen entlang des Karstweges. Ursel Schmidt hatte sich diesmal die Route in Richtung Waldbad über den Hardteich zurück über das Gangerfeld ausgesucht.

Benefiz-Wanderung in Neustadt (Foto: Margret Holzapfel )
Benefiz-Wanderung in Neustadt (Foto: Margret Holzapfel )
Benefiz-Wanderung in Neustadt (Foto: Margret Holzapfel )
Benefiz-Wanderung in Neustadt (Foto: Margret Holzapfel )

Die Länge dieser Strecke betrug ca. 12 km. Unterwegs gab es immer wieder genug Zeit, die Natur rundherum zu genießen, die bunten Herbstwälder zu betrachten und den einen oder andern Pilz mitzunehmen. Auf den Wegen wurden Gespräche über die Hospizarbeit geführt, Informationen gegeben, Fragen beantwortet.

Außer den zwei Wanderstrecken unterschiedlicher Länge und Schwierigkeitsgrade, bestand in diesem Jahr erstmalig die Möglichkeit, an einer Mountainbike-Tour teilzunehmen. Vier Mutige hatten sich auch dazu gemeldet. 60 km waren zu erkunden und dabei einige schwierige Stellen zu überwinden.
Zum Schluss kamen alle Beteiligten am Hospiz zusammen und wurden vom Team aus Mitarbeitern und Ehrenamtlichen mit einem kleinen Imbiss belohnt.

Vielen Dank an alle Beteiligten, die zum großen Erfolg dieses Tages beigetragen haben sowie an Firma GP Günter Papenburg AG, die immer wieder diese Aktion unterstützt.
Ein schönes Gefühl, an diesem Tag etwas Gutes für sich und andere getan zu haben.
Margret Holzapfel
Christliches Hospiz Neustadt
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.