nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 07:59 Uhr
15.10.2019
SPD Stadtratsfraktion Nordhausen:

Kooperationsvertrag mit IFA Museum schliessen

Gestern berichteten wir über einen Besuch hochrangiger FDP-Politiker im privaten IFA-Museum, wo die ungewisse Zukunft des Museums angesprochen wurde. Heute liegt uns eine Stellungnahme des SPD-Fraktionsvorsitzenden Hans-Georg Müller vor, der ähnliches fordert.

„Es ist jetzt höchste Zeit die vom Stadtrat geforderte Unterstützung für das IFA Museum in die Tat umzusetzen“, fordert Hans -Georg Müller, Fraktionsvorsitzender der SPD im Nordhäuser Stadtrat, in seinem Schreiben, das wir Ihnen hier vorstellen wollen:

"Geredet wurde genug und tatsächlich beginnt die Stadtverwaltung im Bezug auf die Vereinsförderung aktuell neue Wege zu beschreiten.
Waren in den letzten Jahren ausschließlich Projektförderungen möglich und stand nur eine bescheidene Summe für alle Vereine zur Verfügung so soll sich die Summe im Jahr 2020 deutlich erhöhen. Das würde aber an der Problemlage des Vereins IFA Museum vorbeigehen. Die Zuwendungen könnten nur jährlich genehmigt werden und man stände ständig in Konkurrenz zu der Vielzahl anderer ehrenamtlicher Projekte.

Die Lösung liegt in der Vereinbarung eines Kooperationsvertrages zwischen der Stadtverwaltung und dem IFA Museum. Ein entsprechender Vertrag könnte noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. Die Eckpunkte müssten unverzüglich zwischen Stadtverwaltung und Museumsleitung abgestimmt werden.

Als sofortige Hilfe sollte die Stadtverwaltung dem Museum die ehemalige langjährige Leiterin der Flohburg zur Unterstützung bei der Erarbeitung des Kooperationskonzepts zur Verfügung stellen. Letztendlich ist auch das IFA Museum Bestandteil der städtischen Museumskonzeption, die schon seit den mehreren Jahren durch die Verwaltung erarbeitet wird.

Da dem Stadtrat bereits für die nächste Sitzung am 23.10. eine ähnlich gelagerte Kooperationsvereinbarung mit dem Nordhäuser Geschichts- und Altertum Verein mit einer Laufzeit von 10 Jahren zur Beschlussfassung vorliegt, sollte eine schnelle Lösung für das IFA Museum spätesten zum nächsten Stadtrat im Dezember erfolgen."
Hans-Georg Müller
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

15.10.2019, 09.50 Uhr
Keilox | die SPD als blinder Passagier.
… sehr typisch für die SPD.
Die SPD ist augenscheinlich noch immer oder schon wieder im Winterschlaf und versucht nun auf bereits fahrende Züge aufzuspringen...

6   |  1     Login für Vote
15.10.2019, 11.48 Uhr
Rammstein | Wahnsinn....
was den Genossen so kurz vor einer Wahl so alles einfällt.
Auf den bereits fahrenden Zug aufzuspringen bringt aber überhaupt nichts, da dieser direkt auf einen Prellbock zurast!

2   |  1     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.