tv nt eic kyf msh nnz uhz
Do, 17:17 Uhr
12.09.2019

Auf zur Weltmeisterschaft

Ja es gibt am kommenden Wochenende einen WM-Teilnehmer aus dem Südharz. Er stammt aus dem schönen Ort Steigertal. Sein Name lautet Alois Gerlach. Im besten Rentneralter fährt er bereits zum wiederholten Mal zu dieser Weltmeisterschaft.

schlepperfreuende  (Foto: Helmut Michel) schlepperfreuende (Foto: Helmut Michel)


Nein es geht bei dieser Weltmeisterschaft nicht um schneller, höher, weiter und auch Doping ist hier kein Thema. Obwohl das Thema Höhe doch eine gewisse Rolle spielt.

029
Es ist die 18. Oldtimer Traktoren WM die in Österreich am Grossglockner vom 12.09.2019 – 15.09.2019 stattfindet. Hier geht es in verschiedenen „Traktoraltersklassen“ um eine Gleichmäßigkeitswertung. Diese ergibt sich aus Sollgeschwindigkeit und der Fahrstrecke, welche für die Gleichmäßigkeitswertung herangezogen wird. Gefahren wird an zwei Tagen in zwei WM Läufen. Am Freitag geht es von Bruck nach Fusch, am Samstag von Ferleiten nach Fuschertörl (Grossglocknerfahrt). Startberechtigt sind 550 Traktoren.

schlepperfeeunde (Foto: Helmut Michel) schlepperfeeunde (Foto: Helmut Michel)


Alois Gerlach machte sich am Montag mit seinem liebevoll restaurierten Eicher auf den Weg gen Österreich. Er ist kein Unbekannter im Motorsport. Bereits zu DDR Zeiten war er mit seinem Motorrad bekannt auf vielen Rennstrecken der Republik. Wenn man einmal ein Wettkämpfer ist, zieht sich das durchs Leben. Bereits im Vorjahr belegte er einen sehr guten 65. Platz zur WM. Dieses Resultat möchte er gern toppen. Behilflich bei den ganzen Formalien der Anmeldung ist ihm seine Tochter Heike. "Sie macht für mich die ganzen Anmeldungen, die ausschließlich per Internet eingehen. Damit fange ich in meinen Alter nicht mehr an", sagte er.

Am vergangenen Samstag wurde er von einigen Vorstandsmitgliedern des Schleppervereins Ebersburg aus Herrmannsacker verabschiedet. Sie gaben in ein kleines Präsent mit auf dem Weg und wünschten ihm viel Erfolg bei der Teilnahme.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.